Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.11.2011
Werbung

Bakoyannis: „Griechisches Volk lässt keine Zweifel an Europa zu“

Wegen der Krise in Athen lässt sich Griechenlands Ex-Außenministerin beim XVI. Salon Palais Leopold von ihrem Stabschef vertreten.

„Wenn die Politik die Grenzen der Logik überschreitet, wie es bei der unkontrollierten und eigennützigen Entscheidung von Regierungschef Papandreou der Fall war, ein Referendum zu veranlassen, wird glücklicherweise der Widerstand der vernünftigen Menschen geweckt“, erklärt die ehemalige griechische Außenministerin Dora Bakoyannis in ihrem vorab verbreiteten Redetext zum Salon Palais Leopold in München. Vereint habe sich die gesamte griechische Gesellschaft gegen Papandreou aufgelehnt – empört darüber, dass er damit die Position Griechenlands in der Eurozone und somit in Europa in Frage gestellt habe.

Bakoyannis weiter: „Das griechische Volk hat in den 4000 Jahren seiner Geschichte dem Altar Europas viel geopfert. Die Entwicklung der vergangenen Tage in Athen zeigt: Die griechische Gesellschaft hat es geschafft, die Zweifel an der europäischen Identität und dem pro-europäischen Kurs unseres Landes umzukehren, die Papandreou durch seine Kurzsichtigkeit bewirkt hat.“

Wegen der anhaltenden Regierungskrise in Athen lässt sich die frühere Außenministerin kurzfristig von ihrem Stabschef Anastassios Kriekoukis, Griechenlands ehemaligem Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten.

„Griechenland hat in diesen dramatischen Tagen den Schlüssel Europas in der Hand“, stellt der Gastgeber des Abends, Klaus G. Leyh, CEO von Swiss Life, fest. Zugleich mahnt er in der Euro-Krise eine engere europäische Integration an: „Die Antwort auf die fundamentale Krise, die wir gerade durchleben, muss lauten: Mehr Europa, nicht weniger!“ So wie die internationalen Kapitalmärkte endlich ein verbindliches Regelwerk benötigten, das Auswüchse wie in der Vergangenheit verhindere, so brauche die Eurozone dringend eine einheitliche Haushalts-, Fiskal- und Wirtschaftspolitik, auch wenn dies den Verlust bestimmter Souveränitätsrechte mit sich bringen würde.

Eine Absage erteilt Leyh pauschaler Kapitalismuskritik. „Die Systemfrage wurde heute auf den Tag genau vor 22 Jahren von der Geschichte beantwortet“, bekräftigt er in Anspielung auf den Jahrestag des Mauerfalls.

Moderiert wird der XVI. Salonabend von der langjährigen FOCUS-Journalistin und jetzigen Pressesprecherin des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, Bettina Bäumlisberger.

Über den Salon Palais Leopold

Im Salon Palais Leopold pflegen Entscheidungsträger und Verantwortliche aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien mehrmals im Jahr den Austausch über wichtige gesellschaftspolitische Zukunftsthemen und erhalten durch Gastreferenten neue Impulse. Die Veranstaltungsreihe orientiert sich konzeptionell am historischen Vorbild der Salonkultur in den Metropolen und Residenzstädten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.




Frau Karin Stadler

Tel.: 089/3 81 09 - 1343
Fax: 089/3 81 09 - 4474
E-Mail: karin.stadler@swisslife.de


Frau Julia Boos

Tel.: 089/45 22 78 - 14
Fax: 089/45 22 78 - 22
E-Mail: swisslife@fortispr.de

Swiss Life AG
Niederlassung für Deutschland
Berliner Straße 85
80805 München
http://www.swisslife.de/

Über Swiss Life in Deutschland

Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.

Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Rund 50.000 Unternehmen aller Branchen und Größen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 700 fest angestellte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst sowie in unseren Tochtergesellschaften beschäftigt. Mit 17 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Vertrieb der Vorsorgeprodukte erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten, Finanzdienstleistern und Banken.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de