Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.05.2010
Werbung

Benchmark-Rekord mit DB2 auf dem Mainframe

Bestandsverwaltungssystem COR.FJA Life Factory mit DB2 z/OS verarbeitet zwei Millionen Verträge in weniger als 40 Minuten / herausragende Datenbankleistung für Versicherer mit optimierter Großrechnerlösung möglich

IBM und das Softwarehaus COR&FJA haben bei einem gemeinsam durchgeführten Leistungstest eine bemerkenswerte Systemleistung ihrer Lösungen für Versicherungsanwender erreicht. Dies ist von hoher Bedeutung, da Versicherungsunternehmen eine permanent steigende IT-Leistung zu wirtschaftlichen Konditionen suchen. Die effiziente und performante Verarbeitung auch großer Vertragsbestände ist dabei eine zentrale Anforderung. 

Bei dem jetzt durchgeführten Benchmark konnte die Bearbeitung von zwei Millionen Verträgen in weniger als 40 Minuten abgeschlossen werden. Dieses Ergebnis wurde beim Stresstest der Bestandsverwaltungslösung COR.FJA Life Factory in Kombination mit einer DB2 Datenbank auf einem IBM System z-Großrechner erzielt. Die Auswertung zeigt, dass die die Kombination aus COR.FJA Life Factory und DB2-Datenbank unter der Mainframe-Plattform um circa 400 % schneller läuft als vergleichbare Systeme und somit eine hervorragende Gesamtlösung darstellt.

Der Benchmark belegt weiter, dass DB2 in Kombination mit dem Großrechner Versicherungsunternehmen ein hohes Maß an Effizienz und Flexibilität bei der Nutzung von Softwarelösungen bieten kann. Die Kompatibilität von Standardsoftware spielt bei den Entscheidungen von Versicherungsunternehmen eine immer wichtigere Rolle.

„Nicht ohne Grund setzen viele Unternehmen der Versicherungsbranche für ihre Kernanwendungen auf die IBM Datenbank DB2 auf der IBM Großrechnerplattform z/OS“, so Kathie Schönleben, Leiterin des Geschäftsentwicklungsbereichs für Versicherungen bei IBM.

Ulrich Wörner, CEO bei COR&FJA, erläutert: „Die Standardsoftware COR.FJA Life Factory, die auf der DB2-Datenbank für  z/OS getestet wurde, automatisiert die Geschäftsprozesse von der Antrags- bis hin zur Leistungsbearbeitung und Rechnungslegung. Und dies sowohl im Privatkundengeschäft als auch in der betrieblichen Altersvorsorge. Durch die Thin-Client-Technologie auf Basis einer SOA-Architektur lassen sich Geschäftsprozesse optimieren und bei Bedarf auch zum Front-Office verlagern. Die COR.FJA Life Factory wird bereits von zahlreichen Versicherungsunternehmen in Deutschland erfolgreich genutzt.“



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Hans-Jürgen Rehm

Tel.: +49-(0)7034-151887
Fax:
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com

COR&FJA AG
Herr Frank Fahrner
Corporate Communications
Tel.: +49(0)711-94958730
Fax:
E-Mail: frank.fahrner@cor.fja.com

IBM Deutschland GmbH
Pascalstraße 100
70569 Stuttgart
http://www.ibm.com/de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de