Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.10.2005
Werbung

Beratungsdokumentation nach Vermittlergesetz – Allianz und Haufe kooperieren

Die Haufe Mediengruppe entwickelt mit Unterstützung der Allianz eine Software zur Erstellung von Beratungsprotokollen. Ziel ist es, Versicherungsvermittler bei der Wahrnehmung der Dokumentationspflicht optimal zu unterstützen.

Am 15.01.2005 ist die Richtlinie der EU zur Versicherungsvermittlung in Kraft getreten. Die Umsetzung in deutsches Recht erfolgt mit dem geplanten Vermittlergesetz voraussichtlich in 2006. Wesentliches Element der gesetzlichen Neuerungen ist unter anderem die Pflicht für  Versicherungsvermittler, wichtige Ergebnisse einer Beratung zu dokumentieren und dieses Beratungsprotokoll dem Kunden rechtzeitig vor dem Vertragsabschluss auszuhändigen. Damit soll der Kunde nachvollziehen können, aus welchem Anlass die Beratung erfolgte, welche seiner Wünsche und welche Bedarfssituation berücksichtigt wurden und vor allem, mit welcher Begründung der Vermittler bestimmte Versicherungen empfohlen hat.

Die große Herausforderung für den Vermittler liegt in der genauen Formulierung der Beratungsdokumentation. Diese sollte den Sachverhalt angemessen und klar schildern, für den Kunden gut verständlich sein und zu einer hohen Rechtssicherheit verhelfen. Der ohnehin oft schon zeitaufwändige Verkaufsprozess droht dadurch noch komplexer zu werden.

An diesem Punkt setzt die neue Software „Vermittlerprotokoll“ an. Das Ziel der Kooperation von Haufe und der Allianz ist es, den Vermittler bei der Erstellung der Beratungsdokumentation effizient zu unterstützen und ihm eine hohe Sicherheit zu geben, die neuen rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Entsprechend der konkreten Beratungssituation kann der Vermittler ein strukturiertes Protokoll mit Hilfe zahlreicher Textbausteine erstellen. Abgerundet wird der Leistungsumfang der neuen Software durch zahlreiche Schnittstellen zu gängigen Makler- bzw. Vermittlersystemen.

Als Basis dient die vom Arbeitskreis „EU -Vermittlerrichtlinie – Dokumentation“ vorgeschlagene Strukturierung der Beratungsdokumentation. Dieser Arbeitskreis hat sich die Aufgabe gestellt, die vorgeschriebene Dokumentationspflicht im Rahmen der EU-Vermittlerrichtlinie für den Versicherungsmakler praktikabel umzusetzen sowie praxisnahe und effiziente Lösungen zu entwickeln. In Rahmen dieses Arbeitskreises, dem auch führende Versicherungsvermittlerverbände angehören, wurden daher Vorschläge zur Umsetzung der neuen rechtlichen Beratungspflichten erarbeitet, die inzwischen auch von zahlreichen Experten als praxistauglich erachtet werden.

Bei der Produktentwicklung wird die Haufe Mediengruppe auch durch den Versicherungs-Fachjournalisten Matthias Beenken unterstützt.

Die Allianz begrüßt und fördert die Entwicklung dieser Softwarelösung für Versicherungsvermittler. Sie wird deshalb den mit ihr zusammenarbeitenden Maklern den Einsatz der Software empfehlen und exklusiv einen vergünstigten Zugang ermöglichen. Über Details werden die Vertriebspartner rechtzeitig informiert. Eine Demoversion des „Vermittlerprotokolls“ wird bereits auf der diesjährigen DKM vom 26. bis 27.10 in Dortmund am Stand von Haufe vorgestellt.



Redaktion
Herr
Tel.: 0180/50 50 440
Fax: 0180/50 50 441
E-Mail: online@haufe.de

Haufe.de
Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co KG
Hindenburgstraße 64
79102 Freiburg
Deutschland
www.haufe.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de