Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.09.2008
Werbung

Bereits kleine Mengen Brandrauch können Menschen töten

• Feuerwehr fordert Rauchmelder als Pflichtausstattung • Pro Jahr könnten bis zu 5.000 Brandopfer vermieden werden

Dramatische Bilanz der deutschen Feuerwehren: Jedes Jahr kommen durch Brände rund 500 Menschen ums Leben, etwa 10.000 verletzen sich schwer und es entstehen Sachschäden in Milliardenhöhe.

Besonders heimtückisch: 70 Prozent der Brandopfer sterben nachts. Denn tödlich ist nicht das Feuer selbst, sondern der dabei entstehende, hochgiftige Brandrauch. Die Opfer werden meist im Schlaf überrascht und bemerken den gefährlichen Rauch oft nicht bzw. zu spät. Bereits 25 Gramm verbrannter Schaumstoff füllen ein durchschnittliches Wohnzimmer vollständig mit Rauch aus. Nur drei Mal eingeatmet, führen diese hochgiftigen Gase in der Regel zur Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Fall zum Tod. Rauchmelder liefern in diesem Fall wirksamen Schutz, indem sie die meist schlafenden Opfer rechtzeitig mit einem lauten Signal wecken. Der Deutsche Ring hat deswegen gemeinsam mit Sicherheitsexperten der Universität St. Gallen sowie der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich ein in Deutschland branchenweit einzigartiges Präventionsprogramm entwickelt, das unter anderem einen kostenlosen Rauchmelder beinhaltet.

Unscheinbares Gerät wird zum Lebensretter
Bisher sind nur in neun Prozent der deutschen Haushalte Rauchmelder im Einsatz. Daher fordert der Deutsche Feuerwehrverband eine bundesweite Rauchmelderpflicht für alle Wohnungen. Denn der Einsatz von Rauchmeldern hat sich in der internationalen Praxis bewährt: In den USA sind aufgrund gesetzlicher Vorschriften in rund 90 Prozent der Haushalte derartige Geräte installiert. Hier hat sich seit deren Einführung die Zahl der Brandopfer um etwa die Hälfte verringert. Gleiches gilt für Großbritannien und Schweden. „Rauchmelder sind Lebensretter und damit ein eindrucksvolles Beispiel dafür, welchen Schaden bereits kleine Vorsorgemaßnahmen verhindern können“, erläutert Jens Christian Berggreen, Sicherheitsexperte beim Deutschen Ring. Daher hat der Deutsche Ring auf Basis bundesweiter Schadens- und Präventionsstatistiken die RingSicherheitsWelt entwickelt. Unter dem Motto „Sicherheit, bevor etwas passiert“ hilft das innovative Programm, den statistisch wichtigsten Gefahren – wie etwa auch Wohnungsbränden – optimal vorzubeugen.

Kostenloser Rauchmelder für Kunden des Deutschen Ring
Im Mittelpunkt der RingSicherheitsWelt steht ein umfangreiches Paket mit qualitätsgeprüften Schutzmitteln. Darin enthalten sind ein Rauchmelder, eine Löschdecke, ein Erste-Hilfe-Set, 27 Rutsch-Stopper für den Einsatz im Badezimmer, ein Gutschein für einen vergünstigten Fahrradhelm sowie ein über 100 Seiten starker Präventions-Ratgeber. Kunden, die einen neuen Versicherungsvertrag ab 10 Euro Monatsbeitrag beim Deutschen Ring abschließen, erhalten das gesamte Paket kostenlos. Nähere Infos gibt es bei allen teilnehmenden Vertriebspartnern des Deutschen Ring.



Frau Kirstin Zeidler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 3599-2737
Fax: 040 3599-2297
E-Mail: Presse@DeutscherRing.de

Deutscher Ring
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg
http://www.DeutscherRing.de

Über den Deutschen Ring
Die Unternehmensgruppe Deutscher Ring, mit Hauptsitz in Hamburg, hat ihren Ursprung im Jahr 1913 und beschäftigt heute mehr als 1.700 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2007 betreute die Gruppe einen Bestand von etwa 2,6 Millionen Verträgen in den Bereichen Versicherungen, Bausparen und Kapitalanlagen. Damit gehört das Unternehmen zu den führenden Finanzdienstleistern, wenn es um Lösungen für die Alters-, Gesundheits- und Risikovorsorge von Privatkunden geht.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de