dvb-Pressespiegel

Werbung
12.06.2009 - dvb-Presseservice

Berufsrechtsschutz kostet oft zu viel / Enorme Preisunterschiede: 200 Euro und mehr lassen sich sparen

In der Rezession steigt die Anzahl der  Streitigkeiten im Arbeitsrecht sprunghaft an. Da ist eine gute  Berufsrechtsschutzversicherung mehr als Gold wert, denn Anwalts- und  Gerichtskosten können leicht in die Zehntausende Euro gehen. Doch die Versicherer unterscheiden sich im Preis-/Leistungsverhältnis  deutlich. Wie das Vergleichsportal Aspect Online herausfand, gibt es  ein starkes Gefälle beim Preis: Unterschiede von bis zu 200 Euro bei  den Jahresbeiträgen sind normal.

"Wenn manche Prämien beim Berufsrechtsschutz bis zu dreihundert  Prozent teurer sind als andere, dann muss das keiner zahlen", sagt  Aspect-Online-Vorstandsmitglied Wolfgang Schütz. Ein Vergleich gibt  dem Verbraucher schnell einen guten Überblick, welches günstige  Rechtsschutzversicherungen sind.

Rechenbeispiel:

Versicherungsnehmer männlich, 31 Jahre, Angestellter,  nichteheliche Lebenspartnerin mitversichert, Tarifoption  Berufsrechtsschutz eingeschlossen, Mindest-Deckungssumme 200.000  Euro, keine Selbstbeteiligung. Günstigster Tarif über Aspect Online:  138,47 Euro, teuerster Tarif: 335,79 (angezeigt werden im Rechner nur die ersten sieben Ergebnisse).



Herr Christian Minaty
Tel.: 0821.2 47 47 27
Fax: 0821.2 47 47 88
E-Mail: christian.minaty@aspect-online.de

aspect online AG
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg
Deutschland
http://www.aspect-online.de