dvb-Pressespiegel

Werbung
18.07.2007 - dvb-Presseservice

Betriebliche Altersvorsorge

Mehr einzahlen, länger arbeiten, weniger bekommen: Die Aussichten für jüngere Arbeitnehmer auf ihre gesetzliche Rente sind nicht gerade rosig. Selbst vorsorgen, um die Rentenlücke so weit wie möglich zu schlie­ßen, heißt deshalb die Devise! Um das eigene Alter finanziell abzusichern, helfen drei Säulen: die gesetzliche Rente, eine betriebliches Renten-Extra sowie die zusätzliche private Vorsorge. Vor allem eine betriebliche Altersvorsorge kann das Einkommen im Ruhestand mehren. Doch wel­ches Modell ist geeignet – Riester, Rürup oder Entgeltumwandlung? Wie fördert der Staat betriebliche Renten? Wie sieht die Rechtslage aus? Worauf muss man achten? Ein Ratgeber der Verbraucherzentrale ver­schafft Klarheit über die typischen Fragen von Arbeitnehmern – mit leicht ver­ständlichen Hintergrundinformationen, Checklisten, Tipps und den ein­zelnen Schritten zum Vertrag.

Den Ratgeber „Betriebliche Altersvorsorge – Gesetzliche Grundlagen, staatliche Förderung, betriebliche Praxis“ gibt es für 9,90 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale (Mo – Fr 10 – 18 Uhr). Zu bestellen für 12,40 Euro per Post, mit formloser Einzugsermächtigung bei der Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22, 20099 Hamburg, oder gegen Rechnung per Telefon 040-24832-0, per Fax 040-24832-290, Mail bestellung@vzhh.de oder Internet www.vzhh.de.



Frau Gabriele Schmitz
Tel.: (040) 24832-126
Fax: 040-24832-290
E-Mail: presse@vzhh.de

Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Kirchenallee 22
20099 Hamburg
http://www.vzhh.de/

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de