Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.07.2009
Werbung

Blitz und Donner: Überspannungen sind tödlich für die Elektronik

In den letzten Tagen hat es in NRW schwere Gewitter gegeben – mit zum Teil erheblichen Schäden an Wohngebäuden. Wenig bekannt: Sehr häufig treten bei Blitzen Überspannungsschäden an elektrischen Geräten auf. Allein bei der Provinzial Rheinland wurden 2008 mehr als 17.000 solcher Schäden mit einem Volumen von knapp 12 Millionen Euro gemeldet.

Jahr für Jahr verursachen die gewaltigen „elektrischen“ Spannungen, die sich als Blitze entladen, Millionenschäden. Bereits im ersten Halbjahr 2009 wurden über 4.000 Schäden mit einem Schaden­volumen von mehr als 2,8 Millionen Euro gemeldet. Die durchschnittliche Schadenhöhe liegt bei ca. 700 Euro.

Besonders die Elektronik in Fernsehern, Computern, Telefon, Fax und Tiefkühltruhen oder in Aufzügen und Heizungsanlagen ist von Überspannungen durch Blitzeinschlag betroffen. Überspannungen können auch dann schon eintreten, wenn der Blitz im Umkreis von 1,5 km einschlägt. Über alle Versorgungsleitungen wie Stromleitungen und  Telekommunikationsleitungen die von außen ins Haus führen, können hierbei Überspannungen ins Gebäude gelangen.

Vor Überspannungsschäden kann man sich jedoch schützen. Der einfachste Schutz für elektrische Geräte vor Gewitter ist immer noch das Ziehen des Steckers der Stromversorgung und sofern vorhanden des Telefon- und Antennenanschlusses. Dies ist aber nicht bei allen Geräten wie beispielsweise bei Tiefkühltruhen oder Heizungsanlagen möglich. Umfassenden Schutz bieten hier Blitzschutzanlagen, bei denen zwischen äußerem und innerem Blitzschutz unterschieden wird. Der äußere Blitzschutz, bekannt als Blitzableiter, schützt das Gebäude vor direktem Blitzschlag. Der innere stellt den Schutz vor Überspannungsschäden durch indirekten Blitzschlag sicher. Dieser Schutz wird immer wichtiger, da immer mehr Elektronik in den Haushalten vorhanden ist.



Leitung Unternehmenskommunikation
Herr Christoph Hartmann
Pressesprecher
Tel.: 0211/ 978-2922
Fax: 0211/ 978-1759
E-Mail: presse@provinzial.com

Provinzial Rheinland Versicherungen
Die Versicherung der Sparkassen
Provinzialplatz 1
40591 Düsseldorf
www.provinzial.com



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de