Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.07.2008
Werbung

Bringen Sie sich in Sicherheit!

BdV: Was nach einem Autobahnunfall unbedingt zu tun ist

Die Urlaubsstimmung ist prächtig, doch beim nächsten Stau auf der Autobahn kann sie schon in den Keller gehen: „Autoreisen, ob Langstrecke oder Kurzausflug, gehören längst nicht mehr zu den reinen Vergnügungen“, meint Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV): „Da kann leicht etwas passieren. Gut, wenn Autofahrer wissen, wie sie sich genau verhalten sollten.“

Außer Pannen am eigenen Fahrzeug drohen in der Hauptreisezeit häufig staubedingte Auffahrunfälle. Lilo Blunck: „Welches Malheur auch passiert, vorrangig ist, sich und andere zu sichern.“ Autofahrer sollten so schnell wie möglich einen Notruf absetzen. Handybesitzer wählen entweder einfach die kostenlose „110“ für die Polizei oder die Notrufsäulen-Nummer 0800-6683663 (oder Buchstabenwahl: 0800 NOTFON D). Bei Unfall mit Verletzten unbedingt die gebührenfreie „112“ wählen.

Zur Dokumentation eines Unfalls auch auf der Autobahn eignet sich der Europäische Unfallbericht. Es gibt ihn beim Versicherer. Autofahrer sollten ihn an Bord haben. Festgehalten werden müssen Unfallzeitpunkt und -ort, sämtliche Personendaten der Fahrer und möglicher Zeugen sowie Fahrzeugkennzeichen, Versicherer, Unfallskizze und eventuell Fotos.

Auf jeden Fall: Fahrzeugkennzeichen merken! Damit lässt sich über den Zentralruf der Autoversicherer (Telefon 0180-25026) die Versicherungsgesellschaft erfragen. Der Geschädigte meldet sich am besten mit den Unfalldaten umgehend beim Versicherer des Unfallgegners und dem eigenen Kfz-Versicherer. Die Schadensregulierung sollte mit den beteiligten Gesellschaften abgestimmt werden. Lilo Blunck: „Am Unfallort keinesfalls auf Diskussionen über Hergang oder Schuldfrage einlassen.“



Frau Lilo Blunck
Vorsitzende des Vorstands, geschäftsführende
E-Mail: lblunck@bundderversicherten.de

Bund der Versicherten
Rönkrei 28
22399 Hamburg
www.bundderversicherten.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de