Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.09.2010
Werbung

Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) gründet „Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung“

Der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e. V. (BRBZ) gründet die „Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung“, die ab November 2010 ihren Lehrbetrieb aufnehmen wird. Die Akademie richtet sich als unabhängiges Kompetenz- und Fortbildungszentrum des BRBZ an alle Berufsgruppen, die in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) tätig sind. In mehrtägigen Seminarveranstaltungen soll den Teilnehmern das notwendige Fachwissen vermittelt werden, um als kompetenter Berater in den komplexen Bereichen der bAV und der Zeitwertkonten handeln zu können.

Das Qualifizierungsprogramm setzt sich aus zwei Seminarblöcken zusammen, die unabhängig voneinander belegt werden können. Die erste Einheit, die zwei Tage umfasst, ist praxisorientiert und fallbezogen angelegt. Bei der dreitägigen Seminarreihe werden die Themen vertiefend rechtswissenschaftlich betrachtet. Die Seminare werden jeweils mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Wer diese Prüfungen erfolgreich besteht, darf sich künftig „zertifizierter Fachberater beziehungsweise Fachexperte für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.)“ nennen.

In der Seminarreihe werden auch die berufsrechtlichen Anforderungen an eine rechtssichere Rechtsberatung angesprochen. So wird herausgearbeitet, dass die rechtliche Beratung im Rahmen der bAV nur durch zugelassene Rechtsdienstleister erfolgen darf. Oftmals in diesem Zusammenhang geäußerte rechtliche Annexberatungskompetenzen von Finanzdienstleistern und Versicherungsvermittlern scheiden aus. Auch die Vorgaben des Versicherungsvertragsgesetzes, des Europarechts und der Gewerbeordnung bieten hier keine Ausnahme. Selbst die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hat diese Sichtweise schon eindeutig bestätigt (BGH-Urteil vom 20.03.2008 - IX ZR 238/06).

Die „Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung“ konnte zahlreiche Fachreferenten gewinnen, die auf Grund ihrer praktischen und wissenschaftlichen Qualifizierung zu den bundesweit führenden Experten im Bereich der betrieblichen Altersversorgung und der  Zeitwertkonten gehören. So zählen zu den Referenten Prof. Dr. Martin Henssler, Präsident des Deutschen Juristentages, und Prof. Dr. Achim Schunder, Chefredakteur der "Neuen Juristischen Wochenschrift" (NJW) und der "Neuen Zeitschrift für Arbeitsrecht" (NZA).

Zur Gründung der Akademie erklärte Sebastian Uckermann, Vorstand des BRBZ:

„Die Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung ist die logische Folge des enormen Marktzuspruchs, den der BRBZ im laufenden Jahr erhalten hat. Der Erfolg des 1. BRBZ-Rechtsberatungskongresses zur betrieblichen Altersversorgung 2010 hat uns gezeigt, wie wichtig und notwendig eine qualitativ hochwertige bAV-Aus- und Weiterbildung für die rechts- und steuerberatenden Berufe ist. Aber auch die finanz- und unternehmensberatenden Berufe sowie die betroffenen Unternehmen selbst sollten das Seminarangebot nutzen, um im Expertenmarkt der bAV bestehen und eine Alleinstellung erfahren zu können.“

Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche
Altersversorgung und Zeitwertkonten e. V.
Siegburger Straße 126
50679 Köln
http://www.brbz.de

Über den Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ)

Der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) ist zu Fragen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und Zeitwertkonten der führende berufsrechtliche Fachverband, der sich für die Schaffung und Gewährleistung umfassender Beratungsstandards und –sicherheit in den weiten Aufgabenfeldern der bAV und der Zeitwertkonten einsetzt. Hierzu gehört auch die explizite Herausstellung sämtlicher erlaubnispflichtiger Beratungstätigkeiten in den die bAV tangierenden Handlungsgebieten, z. B. des Arbeits- und Insolvenzrechts, sowie des Betriebsrenten- und Sozialversicherungsrechts. Sitz der Verbandes ist Köln.
Weitere Informationen zum BRBZ erhalten Sie auch unter www.brbz.de.

Der BRBZ ist Ausrichter des »1. BRBZ-Rechtsberatungskongress zur betrieblichen Altersversorgung«, der am 4. Juni 2010 in Köln stattgefunden hatte. Führende Juristen und bAV-Experten sprachen über die aktuelle Beratungspraxis in der bAV sowie über die zugehörigen berufsrechtlichen Rahmenbedingungen. Der "2. BRBZ-Rechtsberatungskongress" wird am 27.05.2011 ebenfalls in Köln stattfinden.
Weitere Informationen zum »1. BRBZ-Rechtsberatungskongress« erhalten Sie auch unter www.brbz.de und www.brbz-kongress.de.

Darüber hinaus richtet der BRBZ ab sofort die "Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung" aus. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.brbz-akademie.de.



Frau Claudia Kressel
Tel.: +49 (0)40 - 64 53 83 12
E-Mail: info@kressel-communication.de

CKC CLAUDIA KRESSEL COMMUNICATION
Investment - Finanzen - Versicherungen
Fleethof - Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
www.kressel-communication.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de