Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.02.2009
Werbung

Bundesweite Vertretung der Betriebskrankenkassen durch die BKK Bundesverband GbR – drei geschäftsführende Gesellschafter gewählt

Mit der Wahl der drei geschäftsführenden Gesellschafter der BKK Bundesverband GbR setzt die Kassenart BKK ein Zeichen für einen Neuanfang. Dabei stehen die Koordinierung der BKK-Positionen und eine starke Einbringung der Interessen betrieblicher Krankenversicherung in die Gesundheitspolitik im Focus der Gesellschafter des neu aufgestellten BKK Verbandes.

Durch das Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-OrgWG) gibt es ab 2009 die bundesweiten Verbände der Kassenarten als Körperschaften des öffentlichen Rechts nicht mehr. Die acht BKK Landesverbände und die BAHN-BKK sind nunmehr Gesellschafter des BKK Bundesverbandes in seiner neuen Rechtsform als Gesellschaft bürgerlichen Rechts, GbR. Als geschäftsführende Gesellschafter wurden ab sofort Hans-Jörg Gittler, Vorsitzender des Vorstandes der BAHN-BKK und Heinz Kaltenbach, Stellvertretender Vorstand des BKK Landesverbandes Baden-Württemberg sowie Klemens Pawisa, Vorstand des BKK Landesverbandes Niedersachsen-Bremen benannt.

„Nach wie vor setzen sich Betriebskrankenkassen für einen fairen Wettbewerb zwischen den gesetzlichen Krankenkassen sowie für Vertragsfreiheit mit Leistungserbringern auf regionaler Ebene ein. Der BKK Bundesverband GbR wird die Betriebskrankenkassen in den bundesweit tätigen Gremien repräsentieren und ihre gesundheitspolitischen Anliegen in die Diskussion einbringen. Wir plädieren nach wie vor für Kassenvielfalt und  werden politischen Bestrebungen in Richtung Verstaatlichung des Gesundheitswesens energisch entgegentreten. Dazu ist aus unserer Sicht die Arbeit des BKK Bundesverbandes GbR unverzichtbar,“ so die drei geschäftsführenden Gesellschafter.

Zu den Kernaufgaben der Gesellschaft gehört die politische Interessenvertretung der Kassenart BKK auf Bundesebene, die Koordination wichtiger wettbewerbsrelevanter Positionen gegenüber dem GKV Spitzenverband, die Pflege der Dachmarke BKK und das bundesweite Marketing sowie die Aufgaben, die sich aus der Rechtsnachfolge des BKK Bundesverbandes ergeben.

Die drei Gesellschafter nehmen geschäftsführende Aufgaben im ersten Halbjahr 2009 wahr, bis – spätestens zum 01.07.2009 – ein hauptamtlicher Geschäftsführer für die GbR gewählt ist.



Frau Christine Richter
Leiterin Büro Berlin
Tel.: +49 30 223 12 122
Fax: +49 30 223 12 129
E-Mail: presse@bkk-bv.de

BKK Bundesverband GbR
Albrechtstr.10 b
10117 Berlin
http://www.bkk.de/

Seit über 200 Jahren versichern und versorgen Betriebskrankenkassen Mitarbeiter von Unternehmen und Betrieben – vom Pförtner und der Verkäuferin über den Fließbandarbeiter und kaufmännischen Angestellten bis zur Leitungs- und Vorstandsebene. Seit der Einführung des freien Kassenwahlrechts haben sich immer mehr Menschen für die BKK entschieden. Über 14 Millionen Menschen, einschließlich der Familienversicherten, werden heute von 155 Betriebskrankenkassen versorgt. Damit ist die BKK mit einem Marktanteil von rund 20 Prozent die drittgrößte Kassenart.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de