Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.08.2007
Werbung

Central weiter auf Erfolgskurs

Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2007

  • Beitragseinnahmen steigen um 4 Prozent auf 855 Mio. Euro
  • Zahl der Versicherten wächst um gut 2 Prozent auf über 1,62 Mio.
  • Kapitalanlagenbestand um 12 Prozent auf 6.865 Mio. Euro vergrößert
  • Kunden- und Vermittlerservices im Fokus

Die Central hat das erste Halbjahr erfolgreich abgeschlossen. Trotz der Einschränkungen durch die Gesundheitsreform konnte das Unternehmen die Beitragseinnahmen und die Versichertenzahl weiter erhöhen.

Die Central konnte die Zahl ihrer Versicherten erfolgreich steigern: von 1,59 Mio. um gut 2 Prozent auf 1,62 Mio. Personen. Trotz Gesundheitsreform und der damit eingeführten Dreijahresfrist für Angestellte waren gerade die Vollversicherungen besonders gefragt. Die Zahl der Vollversicherten erhöhte sich zum 30. Juni 2007 auf rund 425.000 Personen, was einem Zuwachs von 3 Prozent entspricht (Vorjahr: 412.000).

Mit einem eigenen Service-Ressort hat die Central seit dem 1. Juli 2007 ihre Prozesse rund um die Betreuung ihrer Kunden und Vermittler neu organisiert. Der private Krankenversicherer folgt damit seinem Anspruch, mehr und schnelleren Service für Kunden und Vermittler zu bieten.

Der Bestand an Kapitalanlagen konnte erneut erhöht werden. Er wurde um knapp 12 Prozent auf 6.865 Mio. Euro ausgebaut (Vorjahr: 6.140 Mio. Euro). Dabei lag der Schwerpunkt der Neuanlagen weiterhin auf Rentenanlagen. Das ordentliche Ergebnis stieg um 8 Prozent auf 144 Mio. Euro (Vorjahr: 133 Mio. Euro), während das außerordentliche Ergebnis aufgrund der Abschreibungen auf Inhaberschuldverschreibungen im Umfeld steigender Zinsen minus 7 Mio. Euro (Vorjahr: 7 Mio. Euro) betrug. Das Nettoergebnis blieb daher mit 137 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresergebnis (Vorjahr: 141 Mio. Euro).

Sehr gute Rating-Ergebnisse zur Finanzstärke

Die internationale Ratingagentur Fitch hat die Central Ende Juli mit der Note „AA“ – „sehr stark“ bewertet, der derzeit höchsten Bewertung für eine private Krankenversicherung in Deutschland. Bereits im Februar hatte auch die Ratingagentur Standard & Poor’s die Finanzstärke der Central bereits zum zweiten Mal mit „AA“ – „ausgezeichnet“ beurteilt.



Herr Christoph Hartmann
Tel.: +49 0221 1636-1317
Fax: +49 0221 1636-223
E-Mail: christoph.hartmann@central.de

Central Krankenversicherung
Hansaring 40-50
50670 Köln
http://www.central.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de