Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.02.2007
Werbung

Chat: Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom - welche Hilfe gibt es für mein Kind?

Experten schätzen, dass etwa 2 bis 6 Prozent aller Kinder und Jugendlichen vom Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) betroffen sind. Das ADS zählt damit zu den häufigsten chronischen Erkrankungen des Jugendalters. Dazu veranstaltet die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) gemeinsam mit Lebenshilfe online am Dienstag, 27. Februar ab 20 Uhr einen kostenlosen Expertenchat. Dr. Klaus Skrodzki, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde in Forchheim und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung der Kinder- und Jugendärzte, gibt Eltern und Lehrern Ratschläge, wie sie sich verhalten können, wenn sie bei einem Kind ADS vermuten. Außerdem gibt er Auskunft darüber, wie betroffene Kinder therapiert und unterstützt werden können.

Das ADS, bei kombiniertem Auftreten mit Hyperaktivität auch Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) genannt, ist eine psychische Störung, die durch geringes Konzentrationsvermögen, leichte Ablenkbarkeit und impulsive Handlungen gekennzeichnet ist. Erste Beschreibungen des Syndroms finden sich bereits im 19. Jahrhundert und wurden in Begriffe wie "Zappelphilipp" oder "Hans-Guck-in-die-Luft" gefasst. In den letzten Jahrzehnten hat sich eine zunehmend differenziertere Sichtweise durchgesetzt, als Ursache werden seither verschiedene Hypothesen diskutiert. Der Zugang zum kostenlosen und anonymen Chat befindet sich auf www.meine-krankenkasse.de .



Frau Ellen Zimmermann
Tel.: 030 / 7 26 12-1315
Fax: 030 / 7 26 12-1399
E-Mail: ellen.zimmermann@bkk-vbu.de

BKK Verkehrsbau Union (BKK VBU)
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

Anmerkung für die Redaktion: Die BKK VBU mit Hauptsitz in Berlin versorgt bundesweit über 270.000 Versicherte. Der allgemeine Beitragssatz beträgt 12,7 Prozent. Sie finden diese Pressemitteilung auch im Internet unter www.meine-krankenkasse.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de