Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.09.2010
Werbung

Continentale: Neues Tarifkonzept COMFORT bietet Leistungsstärke, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit in der Vollversicherung

Ambulant und bei Zahnbehandlungen Erstattung bis zum Höchstsatz der Gebühren­ordnung -­ Bei Zahnersatz bis 80 Prozent der Kosten - Freie Arztwahl - Offene Heil- und Hilfsmittelbegriffe - Neuer Optionstarif

Der Markt der privaten Krankenversicherungen hat sich verändert: Neukunden in der Vollversicherung sind preissensibler geworden und Erwerbsbiografien sind nicht mehr gradlinig. Zudem sorgt die teilweise Mitgabe der Alterungsrückstellungen für eine neue Situation im Markt. Dies stellt neue Anforderungen an Krankenvollversicherungen, insbesondere unter dem Gesichtspunkt Flexibilität. Die Continentale Krankenversicherung reagiert auf diesen sich verändernden Bedarf jetzt mit dem neuen Tarif COMFORT, der für den Kunden Leistungsstärke, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit vereint. Er ist insbesondere im stationären Bereich flexibel kombinierbar und kann zudem gemeinsam mit dem ebenfalls neuen Optionstarif AV-P1 abgeschlossen werden.

Der neue Vollkostentarif COMFORT bietet einen leistungsstarken und wirtschaftlichen Versicherungsschutz. Ambulant und bei Zahnbehandlungen wird bis zum Höchstsatz der Gebührenordnungen erstattet - und zwar bei freier Arztwahl. Beim Zahnersatz sind es 80 Prozent der Kosten; zum Leistungsumfang gehören dabei auch bis zu sechs Implantate pro Kiefer. Hinzu kommen offene Heil- und Hilfsmittelbegriffe, die garantieren, dass die Versicherten auch in diesen Bereichen langfristig vom medizinischen Fortschritt profitieren. Im Krankenhaus ist die allgemeine Pflegeklasse versichert. Die Selbstbeteiligung beträgt 20 Euro pro medizinischer Leistung, für Hilfsmittel 50 Euro.

Wirtschaftliches Verhalten der Versicherten wird auf vielfältige Weise belohnt: So sieht der Tarif eine garantierte Beitragsrückerstattung von zwei Monatsbeiträgen vor; zusätzlich ist eine erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung möglich. Auch auf die Selbstbeteiligung können die Versicherten Einfluss nehmen, zum Beispiel, in dem sie sich bei Medikamenten für Generika entscheiden.

Komplettiert wird der COMFORT durch den Stationärtarif SGII. Mit ihm sichert sich der Kunde im Krankenhaus die Behandlung durch den Chefarzt und Spezialisten ohne Beeinträchtigung durch Budgetierungen und Fallpauschalen sowie das 1- oder 2-Bett-Zimmer. "Wir bieten den stationären Schutz bewusst als Baustein an", so Dr. Christoph Helmich, Vorstandsmitglied der Continentale. Zum Beispiel haben viele Neukunden, die von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln, bereits eine Zusatzversicherung für stationäre Leistungen. Dr. Helmich: "Für diese Kunden ist es in der Regel besser, die Zusatzversicherung beizubehalten, als neu abzuschließen." Es kann aber auch beim Wechsel des Krankenversicherers innerhalb der PKV sinnvoll sein, beim Altversicherer einen stationären Zusatztarif aufrecht zu erhalten. Denn so werden Alterungsrückstellungen gesichert, die beim vollständigen Wechsel verloren gehen würden. "Der COMFORT ist vor diesem Hintergrund auch eine innovative Reaktion auf die neue PKV-Welt", so Dr. Helmich.

Neu ist auch der Optionstarif AV-P1, der unter anderem mit dem COMFORT abgeschlossen werden kann. Dieser Tarif macht für den Kunden beim späteren Ausbau des Versicherungsschutzes in der Voll- und Zusatzversicherung eine erneute Risikoprüfung überflüssig. "Die Bedeutung von Optionstarifen wird im Markt noch unterschätzt. Dabei sichern sie den Kunden langfristige Flexibilität zum kleinen Beitrag. Und für Vermittler sind sie unter dem Gesichtspunkt der Beratungshaftung sehr wichtig", so Dr. Helmich. Der AV-P1 zeichnet sich dabei durch besondere Flexibilität aus: Er kann bis zum Eintrittsalter 45 abgeschlossen werden und hat eine Laufzeit von 15 Jahren. Der Tarif sieht drei fixe Optionstermine nach 5, 10 und 15 Kalenderjahren Laufzeit vor und einen frei wählbaren Termin, zum Beispiel das Ende der Versicherungspflicht. Zusätzlich kann der Versicherungsschutz im Alter von 50 Jahren letztmalig verbessert werden.

"Mit der Tarifkombination um den COMFORT schaffen wir eine kundenorientierte und flexible Versicherungslösung. Zusammen mit dem stationären Schutz bietet er Top-Leistungen für wirtschaftlich denkende Kunden. Er ist flexibel, um auf Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können, die in die PKV oder innerhalb der PKV wechseln möchten. Und mit dem Optionstarif AV-P1 sichert sich der Kunde alle Möglichkeiten für die Zukunft, um entweder den Vollversicherungsschutz noch zu erhöhen oder aber weitere Ergänzungstarife abzuschließen, zum Beispiel Pflegetagegeld oder Kurkostentarife", erläutert Dr. Helmich.

Das komplette Produktpaket COMFORT, SGII für Chefarztbehandlung und 2-Bett-Zimmer sowie AV-P1 kostet für einen 30-jährigen Mann 195,41 Euro im Monat (plus gesetzlichen Zuschlag).

Der Tarif AV-P1 kann auch zu anderen Voll- und Zusatzversicherungen der Continentale abgeschlossen werden und bietet Optionsrechte für höherwertige Voll- und Zusatzversicherungen, Krankentagegeld, Pflege- und Kurversicherungen. Für einen 30-jährigen Mann beträgt der Beitrag 4,50 Euro im Monat.



Herr Bernd Goletz
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: (0231) 919-2255
Fax: (0231) 919-3094
E-Mail: bernd.goletz@continentale.de

Die Continentale
Ruhrallee 92
44139 Dortmund
http://www.continentale.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de