Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.04.2008
Werbung

CosmosDirekt warnt: Gesamtverzinsung kann Verbraucher in die Irre führen

Ob private Rente oder Lebensversicherung: Wer für`s Alter vorsorgen oder seine Familie absichern möchte, der sollte bei der Wahl des Anbieters die zu erwartende Rendite im Auge behalten. Was zahle ich ein und wie viel bekomme ich heraus? lautet die entscheidende Frage. Viele Versicherer werben derzeit damit, dass ihre Kunden vor allem von einer hohen Gesamtverzinsung profitieren würden. Doch Achtung: Nur die Kundenrendite gibt eine Auskunft darüber, welche Leistung der Versicherer erbringt.

Saarbrücken, April 2008. „Über fünf Prozent Gesamtverzinsung – mehr als bei jedem anderen Versicherer!“ Eine Werbebotschaft, die in den Ohren vieler Anleger verheißungsvoll klingt. Sie verrät jedoch nichts darüber, wie viel die Versicherten später für ihre eingezahlten Beträge herausbekommen. „Viele Anbieter locken ihre Kunden mit einer hohen Gesamtverzinsung“, sagt Winfried Spies, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt. „Doch diese orientiert sich nicht am gesamten Versicherungsbeitrag, sondern am Sparanteil – und der kann von Anbieter zu Anbieter stark variieren.“ Das heißt: Wer 100 Euro im Monat einzahlt, erhält die Gesamtverzinsung bei dem einen Anbieter zum Beispiel nur auf einen Sparanteil von 90 Euro, bei dem anderen auf 95 Euro. Die Prämie geht nicht zu 100 Prozent in die Zinsberechnung mit ein, da die Kosten für Verwaltung, Abschluss oder Versicherungsschutz abgezogen werden.

Kundenrendite ist entscheidend
Ausschlaggebend für die Rentabilität einer kapitalbildenden Versicherung ist die Verzinsung, die der Versicherte auf seinen vollen Versicherungsbeitrag erhält: die Kundenrendite. So erzielt etwa ein 30-jähriger Mann, der 35 Jahre lang 1.200 Euro für seine private Rentenversicherung (Tarif R1) spart, bei CosmosDirekt eine Kundenrendite von voraussichtlich 5,11 Prozent. Damit bietet Deutschlands größter Direktversicherer eine höhere Rendite als die meisten Anbieter. Grund dafür sind die Kostenvorteile, die der Direktvertrieb bietet. Die Abschluss- und Verwaltungskosten sind bei CosmosDirekt im Vergleich zur Branche und zu den Mitbewerbern signifikant niedriger. Winfried Spies: „Nur über einen Vergleich der Kundenrendite lässt sich der leistungsstärkste Anbieter ermitteln. Mit einem günstigen Vertragsabschluss sorgen wir dafür, dass unsere Kunden mit einem höheren Anfangsguthaben starten können und stärker vom Zinseszinseffekt profitieren.“

Testsieger bei Stiftung Warentest in allen drei Schichten der Altersvorsorge

Nach den Testsiegen für die private Rentenversicherung und die Riester-Rente holte sich der Direktversicherer aktuell auch den Testsieg für die Basisrente. Damit ist CosmosDirekt der einzige Lebensversicherer, der in allen drei Schichten der Altersvorsorge den Testsieg bei Stiftung Warentest erzielt hat.



Herr Paul Neurohr
Tel.: 0681 / 966-6140
Fax: 0681 / 966- 6662
E-Mail: paul.neurohr@cosmosdirekt.de

Cosmos Lebensversicherung AG
Halbergstraße 50-60
66121 Saarbrücken
www.cosmosdirekt.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de