Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.10.2007
Werbung

DAMA-Errichtungsgesetz gescheitert

Das heutige Spitzengespräch zwischen den gesundheitspolitischen Meinungsvertretern der Regierungskoalition hat keine Einigung hinsichtlich des DAMA-Errichtungsgesetzes erzielt (DAMA: Deutsche Arzneimittel- und Medizinprodukteagentur). Damit sei das DAMA-Errichtungsgesetz praktisch gescheitert, so Prof. Dr. Barbara Sickmüller, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI).

„Nach einer Umstrukturierung des bestehenden Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), unter entsprechender Aufstockung der Personalressourcen mit adäquaten Dotierungen und eines verbesserten Qualitätsmanagement, muss jetzt ein vom BPI gefordertes effizientes Verfahrensmanagement das Ziel sein“, so Sickmüller. Dies sei erforderlich, um die deutsche Pharmaindustrie im internationalen Wettbewerb zu stärken und Arzneimittelzulassungen auch im Sinne der Patienten zu beschleunigen.

Die in dieser Woche geführten Diskussionen drehten sich hauptsächlich um eine unabhängige Institution der Arzneimittelsicherheit, bei der es keine abschließende Einigung gegeben hat.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) vertritt mit seiner über 50jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung, -entwicklung, -zulassung, -herstellung und -vermarktung das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 260 Unternehmen mit rund 72.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen. Dazu gehören klassische Pharma-Unternehmen, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittel, der Homöopathie/Anthroposophie und Pharma-Dienstleister.



Herr Wolfgang Straßmeir
Tel.: 030/27909-131
E-Mail: wstrassmeir@bpi.de

Bundesverband der Pharmazeutischen
Industrie e.V. (BPI)
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
www.bpi.de

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) vertritt mit seiner über 50jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung, -entwicklung, -zulassung, -herstellung und -vermarktung das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 260 Unternehmen mit rund 72.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen. Dazu gehören klassische Pharma-Unternehmen, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittel, der Homöopathie/Anthroposophie und Pharma-Dienstleister.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de