Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.06.2006
Werbung

D.A.S. mit neuen Produkten

Die D.A.S., ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe, hat anlässlich des Jahrespressegesprächs die neue Produktgeneration im Rechtsschutz vorgestellt, die im Oktober 2006 auf den deutschen Markt kommt. Sie umfasst für den Privatbereich die verstärkte Einbindung von Rechtsdienstleistungen. Für den Gewerbebereich wird es ein neues Rechtsschutzprodukt für das Forderungsmanagement Gewerbetreibender geben. Die D.A.S. erwartet im Vertrieb erhebliche Impulse für das Neugeschäft.

"Mit diesen Produkteinführungen treiben wir unsere Strategie 'vom Kostenerstatter zum Rechtsdienstleister' ein großes Stück voran", betont Jürgen Vetter, Vorstandsvorsitzender der D.A.S. Rechtsschutz.

Marktführergerechte Lösungen aus Europa

Die D.A.S. ist in fünfzehn europäischen Ländern vertreten, in neun davon als Marktführer. Im Ausland lassen sich sowohl die Produkte als auch die rechtliche Beratung der Kunden relativ frei gestalten. Insbesondere können die Rechtsschutzversicherungen ihre Kunden selbst beraten und teilweise außergerichtlich vertreten. In Deutschland ist dies aufgrund des geltenden Rechtsberatungsgesetzes nicht möglich. Auch dessen Nachfolger, das geplante Rechtsdienstleistungsgesetz, sieht nicht vor, dass künftig Rechtsschutzversicherungen ihre Kunden durch eigene Juristen beraten können.

Bedarf an Rechtsberatung steigt

Diese gesetzliche Lage geht umso mehr an der Realität vorbei, als sich immer mehr Menschen eine Beratung durch ihre Rechtsschutzversicherung wünschen. Die unsichere wirtschaftliche Lage veranlasst viele, vorsichtiger zu agieren und sich rechtlich besser abzusichern. Zudem sind immer mehr Bereiche des täglichen Lebens durch Gesetze reguliert. Das wirft juristische Fragen auf, die nach einer schnellen Antwort verlangen. Das kann bei einem Verkehrsunfall erforderlich sein oder im Berufsleben, wenn man zum Beispiel einen Aufhebungsvertrag erhält. Mit der telefonischen Rechtsberatung will die D.A.S. ihren Kunden durch hochqualifizierte Anwälte beste Beratungsleistung bieten.

Neue Produktgeneration

Die neue Produktgeneration, die im Herbst eingeführt wird, enthält daher in jedem Produkt die telefonische Rechtsberatung. Kunden können sich künftig zu allen Fragen, die sich auf die versicherten Lebensbereiche beziehen, eine anwaltliche Beratung per Telefon einholen. Das Besondere: Der Kunde erhält die Beratung nicht erst, wenn 'das Kind in den Brunnen gefallen' ist, sondern auch vorsorglich.

Telefonrat als Solo-Produkt

Die telefonische Rechtsberatung wird ab Herbst auch als neues Einzelprodukt auf den Markt gebracht. Die D.A.S. Rechtsauskunft umfasst telefonische Erstberatung in allen Angelegenheiten im privaten und nichtselbstständigen beruflichen Bereich - ohne Ein-schränkung auf bestimmte Rechtsgebiete. "Was dieses Produkt so interessant macht, ist seine Einfachheit", betont Rainer Tögel, Rechtsschutzvorstand der D.A.S.
"Keine Beschränkung, keine Ausschlüsse, nur eines ist Voraussetzung: Es muss sich um deutsches Recht handeln."

Produktinnovationen für alle Zielgruppen

Bei der Entwicklung der neuen Produkte hat die D.A.S. die Bedürfnisse aller Zielgruppen berücksichtigt.

Zwei spezielle Produkte für junge Leute sind der Rechtschutz für Studenten und der Rechtsschutz für Auszubildende. Versichert sind hier zu günstigen Konditionen beispielsweise Streitigkeiten aus dem Ausbildungsverhältnis. Auch wenn es um die Vergabe eines Studienplatzes geht, können sich Studenten mit dieser Police zur Wehr setzen. "Diese auf die Bedürfnisse von Studenten beziehungsweise Auszubildenden zugeschnittenen Produkte wurden in Kundenbefragungen getestet und sind ebenfalls einzigartig am Rechtsschutzmarkt", erläutert Rainer Tögel.

Für die wichtige Zielgruppe der Senioren wird es mit dem neuen Tarif noch mehr Leistungen geben. Inhaber einer Optimal-Police haben bereits jetzt die Möglichkeit, Formulare für Patientenverfügungen zu erhalten und sich bei Fragen juristisch beraten zu lassen. Dieses Angebot wird es nun auch für den Bereich der Vorsorgevollmachten und der Betreuungsverfügungen geben.
Auch wenn der Kunde Haus- oder Pflegepersonal beschäftigt und es zu Streitigkeiten kommt, ist er künftig mit dieser Police versichert.

Der Spezial-Straf-Rechtschutz wird von der D.A.S. bereits seit einiger Zeit erfolgreich für Unternehmen und Führungskräfte angeboten. Nun wird es dieses Angebot auch für Nichtselbstständige geben, die sich damit gegen den Vorwurf eines vorsätzlichen Vergehens verteidigen können. Interessant ist dieses Produkt insbesondere für Berufsgruppen, die sich bei ihrer Arbeit immer in der 'Nähe' des Strafrechts bewegen, wie dies beispielsweise bei Krankenhausärzten der Fall ist.

Forderungsmanagement für Gewerbekunden

Ganz neue Wege geht die D.A.S. mit dem Forderungsmanagement für Gewerbekunden. Die schlechte Zahlungsmoral treibt viele Betriebe in den finanziellen Ruin. Verspätete Zahlungen von Schuldnern und Forderungsausfälle von Auftraggebern sind die häufigsten Gründe, die zur Insolvenz führen. Oftmals ist auch das Mahnwesen in kleineren Betrieben unzureichend organisiert. Die D.A.S. bietet mit der neuen Dienstleistung professionelle Unterstützung. Für Gewerbekunden ist das Forderungsmanagement der D.A.S. eine existenzsichernde Dienstleistung. "Wir erwarten hier eine große Nachfrage für dieses Produkt", so Jürgen Vetter.



Herr Michael Pantner
Tel.: 089/6275 - 1381
Fax: 089/6275-2128
E-Mail: michael.pantner@das.de

D.A.S. Rechtsschutzversicherung
Thomas-Dehler-Straße 2
81728 München
Deutschland
www.das.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de