Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.05.2009
Werbung

DCM startet Vertrieb ihres zweiten Portfolio­fonds

Die Stärken sorgfältig ausgewählter Sachwertfonds und die Vorteile einer breiten Streuung bringt die Münchner DCM AG in Form der „DCM GmbH & Co. VorsorgePortfolio 2 KG“ an den Start. Der Nachfolger des im vergangenen Jahr ausplatzierten DCM VorsorgePortfolio 1 hat ein vorgesehenes Beteiligungskapital von 50 Millionen Euro und bietet die Möglichkeit der Beteiligung ab 10.000 Euro an. Auf ein Agio wird verzichtet. Vorgesehen sind Beteiligungsvarianten mit Einmalzahlung oder als Ratensparer mit unterschiedlichen Laufzeiten.

Geplant ist, in 20 bis 30 überwiegend defensiv ausgerichtete Sachwertfonds von Initiatoren zu investieren, die dem Verband Geschlossener Fonds (VGF) angehören. Die Investitionsziele und Vertragsverhältnisse müssen klar definiert bzw. geklärt sein, um mit einem konstanten Rückfluss rechnen zu können. Der Verzicht auf Fremdkapital ergänzt die Philosophie des sachwertorientierten Vermögensaufbaus. Als weitere Vorteile sind die weitgehende Börsenunabhängigkeit sowie der Inflationsschutz zu nennen. „Damit ist das DCM VorsorgePortfolio 2 die ideale Ergänzung beispielsweise zu auf Aktien basierenden Anlageformen“, meint Claus Hermuth als Vorstandsvorsitzender der DCM AG.

Die Entscheidung, in welche Fonds der fünf Assetklassen Immobilien, Flugzeuge, Solar, Schiffe und Container investiert wird, erfolgt durch einen unabhängigen Investitionsbeirat um Prof. Dr. Franz-Joseph Busse. Er lehrt Finanzwirtschaft an der Hochschule München und ist ein branchenweit anerkannter Fachmann des Sachwertefonds-Marktes. Busse hat nachgewiesen, dass sich durch eine intelligente Beimischung Geschlossener Sachwertfonds zu einem bestehenden Portfolio aus Renten und Aktien bei verringerter Risikokennziffer eine höhere Rendite erzielen lässt. Der Erwerb der Zielfonds erfolgt mit sukzessiver Einzahlung des Eigenkapitals der Anleger über Jahre gestreut zu 40 Prozent in vermögensverwaltende und zu 60 Prozent in gewerblich geprägte Beteiligungen.

Dem Gedanken des nachhaltigen Vermögensaufbaus folgend ist es für den Einmalzahler möglich, seine Erträge zu thesaurieren. Der Ratensparer dagegen thesauriert generell und verkürzt seine Einzahlungsdauer durch diesen „RatenTurbo“ genannten Effekt um bis zu vier Jahre. Eine Besonderheit des Fonds ist eine Ausschüttung in Höhe von vier Prozent, die bereits während der Platzierungsphase gewährt wird. Das DCM VorsorgePortfolio 2 hat grundsätzlich eine unbegrenzte Laufzeit, sieht jedoch Härtefallklauseln vor. Eine erstmalige Kündigung ist zum 31.12.2020 (Einmalzahler) bzw. 31.12.2025 (Ratensparer) möglich.

„Wir gehen von einer zunehmenden Volatilität an den Börsen aus. Hier bieten Sachwertanlagen eine wichtige Ergänzung, um vorhandenes Kapital zu stabilisieren bzw. Vermögen nachhaltig aufzubauen. Die Vorteile der wichtigsten Assetklassen haben wir im DCM VorsorgePortfolio 2 zusammengefasst“, erklärt der DCM Vorstandsvorsitzende Claus Hermuth.



Herr Michael Oehme
Tel.: 0611.174 59 70
Fax: 0611.174 59 71
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

DCM Deutsche Capital Management AG
Hopfenstrasse 6
80335 München
http://www.dcm-ag.de

Die Münchner DCM Deutsche Capital Management AG zählt zu den führenden unabhängigen Emissionshäusern am deutschen Kapital­anlagemarkt. Das Investitionsvolumen beträgt seit Firmengründung mehr als 4 Milliarden Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de