Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.03.2009
Werbung

DEUTSCHE BKK: Darmkrebsvorsorge-Projekt bei der Deutschen Telekom - Kostenlose Darmkrebsvorsorge für alle Beschäftigten ab dem 45. Lebensjahr

Im März bietet der Konzern Deutsche Telekom, Trägerunternehmen der DEUTSCHEN BKK, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab dem 45. Lebensjahr im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein kostenloses Darmkrebs-Screening an. Dieses beinhaltet Tests zur Darmkrebs-Früherkennung sowie Fragebögen im Intranet zur Ermittlung des Darmkrebs-Risikos für jüngere Mitarbeiter. Die DEUTSCHE BKK belohnt betriebliche Präventionsmaßnahmen, wie die Darmkrebsvorsorge, mit 100 Euro.

Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland und auch die zweihäufigste Krebstodesursache. Alleine in Deutschland erkranken jährlich 70.000 Menschen an Darmkrebs, mehr als jeder Dritte der Erkrankten stirbt daran. Dabei liegt die Heilungsrate fünf Jahre nach Diagnosestellung bei weit über 90 Prozent, wenn der Tumor im Frühstadium entdeckt und behandelt wird. "Leider nehmen nur etwa 15 bis 20 Prozent der Männer und etwa 30 Prozent der Frauen an der Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt oder Facharzt teil", bedauert Dr. Anne-Katrin Krempien, leitende Ärztin bei der Deutschen Telekom.

Das neukonzipierte Programm zur Früherkennung von Dickdarm- bzw. Enddarmkrebs bietet die Chance, bereits Vorstufen von Krebs zu entdecken und zu entfernen, sodass der bösartige Krebs gar nicht erst entsteht. Beschäftigte der Deutschen Telekom, die älter als 45 Jahre sind, bekommen einen Gutschein für die Untersuchungsmaterialien nach Hause geschickt und können diese bei der Firma Care diagnostica anfordern. Das Labor informiert die Mitarbeiter direkt über das Testergebnis, ohne dass der Arbeitgeber davon erfährt.

Darmkrebs ist ein Tabuthema. Dabei profitieren von betrieblicher Darmkrebsvorsorge sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Durch Informationen im Intranet und das Zusenden von Gutscheinen wird die Teilnahmequote an Vorsorgeprogrammen gesteigert. Die Darmkrebsvorsorge gehört zu den bonusrelevanten Maßnahmen der DEUTSCHEN BKK. Mitarbeiter, die sowohl an dieser Vorsorgeuntersuchung als auch an einer weiteren betrieblichen Präventionsmaßnahme, wie zum Beispiel dem Medical Check, Rückentest oder der Grippeschutzimpfung teilnehmen, sichern sich den 100 Euro-Bonus.



Frau Lydia Krüger
Pr+PR
Tel.: (030) 31 18 32 86
Fax: (0 53 61) 60 96 36 93
E-Mail: lydia.krueger@deutschebkk.de

Deutsche BKK
Pressestelle
Postfach 120141
10591 Berlin

Die DEUTSCHE BKK ist Deutschlands größte Betriebskrankenkasse mit über einer Million Versicherten. Sie ist hervorgegangen aus den Betriebskrankenkassen der Unternehmen Volkswagen, Post und Telekom. Die DEUTSCHE BKK bietet ihren Kunden ein breites Produktangebot mit attraktiven Bonusprogrammen, Preisvorteile bei Medikamenten, vielfältige Präventionsangebote sowie kostengünstige Zusatzleistungen rund um das Thema Gesundheit. Als erste Krankenkasse hat die DEUTSCHE BKK einen Homöopathie-Vertrag für ihre Versicherten geschlossen. Bezahlt werden Behandlungen beim homöopathischen Arzt. Die Kasse ist bundesweit für jedermann geöffnet und verfügt über 50 Filialen. Ihr Sitz ist Wolfsburg.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de