Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.09.2007
Werbung

Das erste Lernprogramm zur VVG-Reform ist da

Heute hat die VVG-Reform den Bundesrat passiert, also höchste Zeit für alle Makler und Versicherungsvermittler, sich mit den neuen Regelungen vertraut zu machen.

 

Pünktlich zum Ende der Sommerpause erscheint hierzu das Lernprogramm der albit GmbH

 

Ein wirklich multimediales Lernprogramm, das durch seine Grafiken und Animationen und den begleitenden professionellen Sprechertext das Erlernen der trockenen Materie fast zum Vergnügen werden lässt.

 

 

Der Inhalt im Überblick

 

Im Lernteil wird alles erklärt, was ein Berater über das neue Versicherungsvertragsrecht und das Versicherungsvermittlergesetz wissen sollte. Behandelt wer­den zunächst die Regelungen zum verbesserten Verbraucherschutz und zum Interessenausgleich, die weitreichende Folgen für das richtige Verhalten in der Kundenberatung haben.

 

Danach werden die Regelungen für die einzelnen Versicherungssparten genauer beleuchtet. Der Schwer­punkt liegt bei den umfangreichen Änderungen für Lebensversicherungen, bei denen die Transparenz verbessert wird und klare Regeln für die Rückkaufswerte von Lebensversicherungen eingeführt werden. Auch die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Unfallversicherung und die private Krankenversicherung sind von speziellen Änderungen betroffen.

 

Den Abschluss bildet eine umfangreiche Darstellung der Regelungen für die Versicherungs­ver­mittlung, die die gesetzliche Grundlage für die Umsetzung der EU-Versicherungsvermittler-Richtli­nie darstellt. Die Ausführungen zur Erlaubnispflicht und Aussagen zur Informations-, Bera­tungs- und Dokumentationspflicht werden übersichtlich dargestellt.

 

Die an­schauliche Darstellung mit Bildern, Grafiken und Animationen verbunden mit der Sprach­ausgabe (optional statt Sprache auch Textausgabe einschaltbar oder beides) ist optimal für die Er­klärung der nicht ganz einfachen Sachverhalte. Dank Index und Sitemap können Sie immer mal schnell nachschauen, wenn Sie etwas vergessen haben.

 

Viele Praxisbeispiele helfen, das Erlernte zu vertiefen. Die kapitelbezogenen Übungsaufgaben zeigen Ih­nen, ob Sie alles verstanden und behalten haben. Vor allem aber können Sie durch die Lösung praxisna­her Aufgabenstellungen beweisen, dass Sie Ihr Wissen auch anwenden können.

 

In einem großen Abschlusstest können Sie dann Ihr erworbenes Wissen nochmal unter Beweis stellen und ein VVG-Zertifikat erwerben.

Verfügbarkeit

 

Das Lernprogramm steht als CD-Version zur Verfügung oder online im Internet unter

www.vvg-lernprogramm.de.

 

Unternehmensspezifische Anpassungen sind selbstverständlich ebenso möglich wie die Bereitstellung in firmeninternen Netzen (Intranet/Extranet).

 

 

Was kostet das VVG-Lernprogramm?

 

Die Einzellizenz bieten wir an zum

 

September-Einführungspreis von 149,00 EUR zzgl. MwSt.

 

Die Unternehmenslizenz bieten wir an zum

 

September-Einführungspreis von 9.500,00 EUR zzgl. MwSt.

 

 

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch im Internet unter www.assekuranz-support.de.

 



Herr Hans-Rudolf Albrecht
Tel.: 0208 / 495 63-0
Fax: 0208 / 495 63-50
E-Mail: albrecht@albit.de

albit GmbH
Alexanderstraße 60
45472 Mühlheim a. d. Ruhr
http://www.assekuranz-support.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de