Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.07.2008
Werbung

Debeka Leben legt im ersten Halbjahr 2008 kräftig zu und erhöht ab Juli die Überschussbeteiligung bei Einmalbeitragsversicherungen

Das Wachstum des Debeka Lebensversicherungsvereins a. G. hält auch im Jahr 2008 unvermindert an. Insbesondere bei den staatlich geförderten Riester- und Rürup-Renten konnte das Koblenzer Unternehmen deutlich zulegen. So wurden im ersten Halbjahr 42.000 neue Riester-Verträge abgeschlossen. Das sind rund 27 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Insgesamt betreut die Debeka damit fast 500.000 Riester-Verträge. Auch die Rürup- oder Basisrente der Debeka erfährt immer größeren Zulauf: Mit fast 3.000 Verträgen und einem Jahresbeitragsvolumen von 6,5 Millionen Euro konnten die Zugangsergebnisse des ersten Halbjahres 2007 mehr als verdoppelt werden.

Für Uwe Laue, den Vorstandsvorsitzenden der Debeka Versicherungsgruppe, kommen diese Steigerungen nicht von ungefähr: „Die Debeka-Produkte haben bei den jüngsten Ratings der Zeitschrift  „Finanztest“ das Qualitätsurteil „sehr gut (1,5)“ für die Rürup-Rente bzw. „gut (1,7)“ für die Riester-Rente erhalten. Auch die klassische Rentenversicherung der Debeka wurde bereits 2006 von den Testern als „sehr gut“ eingestuft. Diese Spitzenbewertungen helfen unseren über 8.000 angestellten Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bei der täglichen Arbeit. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr mehr als 120.000 Riester- und 10.000 Rürup-Rentenverträge vermitteln. Der Markt der privaten Altersvorsorge ist unverändert groß. Der Staat hat zudem hier die richtigen Anreize geschaffen.“
        
Eine positive Nachricht hat die Debeka auch im Bereich der aufgeschobenen Rentenversicherungen gegen Einmalbeiträge. Aufgrund der zuletzt gestiegenen Zinsen am Kapitalmarkt erhöht die Debeka ab dem 1. Juli 2008 die Überschussbeteiligung in diesem Marktsegment, sodass sich die Gesamtverzinsung inklusive Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven auf 5,0 bis 5,2 Prozent beläuft. Die Höhe der Überschussbeteiligung orientiert sich bei Versicherungen gegen Einmalbeiträge stärker an den aktuellen – zurzeit relativ niedrigen – Marktzinsen als bei Versicherungen gegen laufende Beiträge. Hier gewährt die Debeka mit ca. 5,6 Prozent eine der höchsten Gesamtverzinsungen der Branche.  



Pressesprecher -Leiter der Unternehmenskommunikation
Herr Dr. Gerd Benner
Tel.: 0261/498-1100
Fax: 0261/498-1111
E-Mail: gerd.benner@debeka.de

Debeka Versicherungen und Bausparkassen
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18
56073 Koblenz
http://www.debeka.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de