Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.01.2007
Werbung

Deckungskonzept 60Plus: VOLKSWOHL BUND verbessert Seniorenversicherungen

Privathaftpflicht und Unfall jetzt noch leistungsstärker

Das neue Jahr 2007 bringt gute Nachrichten für Senioren: Sowohl in der Unfallversicherung als auch bei der Haftpflichtversicherung erweitern die VOLKSWOHL BUND Versicherungen die Leistungen erheblich. Damit will das Unternehmen seine gute Stellung auf dem Versicherungsmarkt für die Generation 60Plus noch weiter ausbauen.

Entsprechend der tatsächlichen Lebenswirklichkeit von Senioren haben die zwei bekannten Leistungsträger des Deckungskonzeptes 60Plus – die Privathaftpflicht- und die Unfallversicherung – nun noch mehr Einschlüsse, die sich deutlich am Bedarf des Seniorenmarktes orientieren.

So sind in der privaten Haftpflicht jetzt auch der Besitz und der Betrieb von Treppenliften versichert. Außerdem schützt sie in der Variante KomfortPlus zusätzlich Enkel und Urenkel, die im selben Haushalt leben. Nur 44 Euro kostet die Komfort-Variante im Jahr, schon für 66 Euro gibt es den umfassenden KomfortPlus-Schutz.

Dazu zeichnet sich die Unfallversicherung für Senioren seit Jahresbeginn durch Leistungserweiterungen aus wie Bewusstseinsstörungen durch Medikamente, Nahrungsmittelvergiftungen und die Erhöhung des Mitwirkungsanteils auf 35 Prozent. Und auch die Sorge um selbst gepflegte Angehörige wird kleiner, denn die umfangreichen Hilfe- und Pflegeleistungen durch die Malteser erstrecken sich jetzt auch auf den pflegebedürftigen Partner oder Verwandten ersten Grades. Dazu ist bei Inanspruchnahme des Menüservice ab sofort auch das Essen für den Partner mit dabei. Nicht zu vergessen: Ab sofort kann der Versicherungsnehmer bereits im ersten Jahr nach dem Unfall die Rentenzahlung als einmaligen Vorschuss erhalten.

Für weitere Informationen zum Deckungskonzept 60Plus steht VOLKSWOHL-BUND-Produktmanagerin Christina Bay unter Tel. 0231/5433-279 zur Verfügung.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Simone Szydlak
Tel.: 0231/5433-451
Fax: 0231/5433-450
E-Mail: presse@volkswohl-bund.de

VOLKSWOHL BUND
Lebensversicherung a.G.
Südwall 37 - 41
44137 Dortmund
Deutschland
www.volkswohl-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de