Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.02.2008
Werbung

Der Abgeltungsteuer-Rechner ist da

Aufgepasst: Anlageentscheidungen in diesem Jahr haben Langzeitwirkung!

Altenstadt, Februar 2008. - Nachdem das Institut für Vorsorge und Finanzplanung mit der im November vergangenen Jahres erschienenen "Studie zur Bedeutung der Abgeltungsteuer für Vorsorge und Finanzplanung im Privatvermögen" die wissenschaftlichen Grundlagen vorgestellt hat, präsentiert es nun das dazu gehörige Rechen-Tool für die Beratungspraxis. Der "Abgeltungsteuer-Rechner" steht ab sofort auf der Homepage des Instituts im neuen Online-Shop für 10 Tage zur Probe kostenlos zum download bereit: www.vorsorge-finanzplanung.de.    

Mit jedem Tag, der die Einführung der Abgeltungsteuer näher bringt, steigt bei Anlegern und Vorsorgewilligen sowie bei deren Beratern in Banken und Versicherungen das Verlangen nach klaren Informationen und Aussagen über die konkreten Auswirkungen der Steuerreform. Auch wenn dieser Teil der Unternehmenssteuerreform erst zum Jahreswechsel 2008/09 wirksam wird, ist es dennoch geboten, ohne Nervosität, aber mit klaren Zielen die vorhandene Geldanlage und Altersvorsorge zu überprüfen und ggf. neu zu justieren. 

Dazu bedarf es solcher Hilfsmittel, die deutlich machen, welche messbaren Auswirkungen auf die Renditen der unterschiedlichen Anlage- und Vorsorgemöglichkeiten die Einführung der Abgeltungsteuer haben wird, und wie man das optimieren kann. Bereits in der Studie des Instituts stellt sich anhand der zugrunde liegenden Parameter heraus, wie steuerliche und gesetzgeberische Komponenten die Renditen der verschiedenen Vorsorgewege beeinflussen können.

Mit dem Abgeltungsteuer-Rechner kann der Vergleich zwischen Investmentfonds und (fondsgebundenen) Versicherungslösungen sowohl für Einmalanlagen als auch für Sparpläne exakt dargestellt werden. Damit erhalten Berater konkrete Hinweise, wie sie mit ihren Kunden noch in diesem Jahr Maßnahmen umsetzen sollten, um die bevorstehenden steuerlichen Auswirkungen auf die Renditen positiv zu beeinflussen. Voraussetzung dafür sind überprüfbare Zahlen. Genau dieses bietet das Institut für Vorsorge und Finanzplanung mit dem "Abgeltungsteuer-Rechner" ab sofort an: www.vorsorge-finanzplanung.de



Tel.: 09602 / 944 928-0
Fax: 09602 / 944 928-10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

INSTITUT FÜR VORSORGE UND FINANZPLANUNG GmbH
Limbacher Str. 12e
91126 Schwabach
vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth wurde im Jahr 2001 gegründet und hat sich seither als unabhängige Gesellschaft mit Hauptsitz in Altenstadt/WN auf den Bereich private und betriebliche Altersversorgung spezialisiert. Das Kerngeschäft des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung liegt in der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen zur Altersvorsorge, der fachlichen Strategieberatung in allen Altersvorsorge-Themen, der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware sowie in Fachseminaren an der hauseigenen Akademie. Unter den Kunden, die das Institut betreut, finden sich viele namhafte Unternehmen, wie z.B. Postbank AG, Sparkassen Finanzgruppe, Union Investment, Commerzbank AG, DBV Winterthur Versicherungen, Standard Life Group, Volksfürsorge und ASSTEL Lebensversicherung AG.

www.vorsorge-finanzplanung.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de