Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.05.2006
Werbung

Der Info-Bus tourt wieder durch Deutschland

KV-Mobil wirbt für aktive Vorsorge

Im Zeichen aktiver Vorsorge bei Herzinfarkt und Schlaganfall besuchen die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) die Menschen in diesem Sommer erneut vor Ort: Ab 12. Mai wird ihr magentafarbener Info-Bus, das KV-Mobil, vier Monate lang durch Deutschland fahren. Dabei macht er in 37 Städten in 13 Bundesländern Station. Die Kampagne zielt darauf ab, die Bevölkerung über Herz- und Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall und deren Vorbeugung aufzuklären.

„Prävention wird immer wichtiger. Mit vielen Erkrankungen müssen die Menschen sich nicht mehr abfinden. Jeder kann rechtzeitig etwas unternehmen. Das gilt auch für den Herzinfarkt, in Deutschland die Todesursache Nummer eins”, erklärte Dr. Andreas Köhler, Vorstands¬vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) bei der heutigen Auftaktveranstaltung in Berlin. „Die Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil sind regelmäßige und ausdauernde Bewegung sowie eine vollwertige Ernährung. Natürlich gehören auch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und ärztliche Beratungen dazu.”

Das mittlerweile schon klassische Angebot des Tour-Busses umfasst neben Informationen zu Herz- und Kreislauf-Erkrankungen auch An¬regungen zu den Themen Bewegung und Ernährung. An den Stationen stehen Teams aus Ärzten und Arzthelferinnen sowie KV-Mitarbeitern für Gesundheitstests und beratende Gespräche zur Verfügung. Interessierte können sich hinsichtlich ihrer Risiken und ihrer Fitness untersuchen lassen und an einer Ernährungsberatung teilnehmen. Bei einem Vorsorge-Quiz bietet sich den Besuchern schließlich die Gelegen¬heit, ihr Wissen über Risikofaktoren und Prävention unter Beweis zu stellen.

Wieder mit an Bord ist der Deutsche Tischtennisbund mit seinem Programm „Gesundheitssport Tischtennis”, das Sportsfreunde gleich an Ort und Stelle ausprobieren können.

Einige KVen haben auch Kontakte zur Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) geknüpft und lokale Selbsthilfegruppen für eine Beteiligung begeistern können.

Die Stationen der KV-mobil-Tour 2006 finden sich im Internet unter www.kbv.de.

Die Tour ist eine Aktion der 17 KVen und ihrer Dachorganisation, der KBV. Mit der Tour wollen die KVen auch ihren Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung erhöhen und den Bürgerinnen und Bürgern deutlich machen, dass die KVen für eine wohnortnahe, flächendeckende, qualitativ hochwertige Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit niedergelassenen Hausärzten, Fachärzten und Psychotherapeuten stehen und das Recht der freien Arztwahl garantieren.



Leiter des Dezernats Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Dr. Roland Stahl
Tel.: 030 / 4005 - 2202
Fax: 030 / 40 05 - 15 90
E-Mail: info@kbv.de

Kassenärztliche Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Deutschland
www.kbv.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de