Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.07.2009
Werbung

Der Rote Ritter beschützt Kinder im Straßenverkehr

Neuer Präventionspreis der „Aktion Kinder-Unfallhilfe“ ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert - Prämiert werden herausragende Ideen zur Verhütung von Verkehrsunfällen – Ausschreibung läuft bis Ende 2009 - Jeder kann teilnehmen

Alle15 Minuten verunglückt in Deutschland ein Kind unter 15 Jahren im Straßenverkehr – als Fußgänger, mit dem Fahrrad oder als Beifahrer im Auto. Im Schulkindalter stehen Verkehrsunfälle an der ersten Stelle einer traurigen Unfallstatistik. Kinder vor Verkehrsunfällen zu schützen ist das Ziel des neuen Präventionspreises „Der Rote Ritter“. Mit ihm zeichnet der gemeinnützige Verein „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“, Hamburg, herausragende Ideen und Projekte aus, die die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr erhöhen.

Stopp den Kinderunfällen: Gute Ideen sind gefragt

Wie können Kinder lernen, Gefahren richtig einzuschätzen? Gibt es technische Hilfsmittel, die die Verkehrssicherheit erhöhen? Mit welchen Methoden lassen sich Unfallschwerpunkte entschärfen? „Es gibt in Deutschland viele Projekte, die sich mit diesen wichtigen Themen beschäftigen“, sagt Adalbert Wandt, Vorsitzender der Kinder-Unfallhilfe. „Doch leider blühen diese Ideen oft im Verborgenen“. Der Rote Ritter soll helfen, vorbildliche Unfallverhütungs-Maßnahmen durch diese Auszeichnung bundesweit bekannt zu machen.

Bewerbungen jetzt einreichen

Jeder kann teilnehmen: Bis zum 31. Dezember 2009 können sowohl Projekte eingereicht werden, die in den Jahren 2008 und 2009 bereits realisiert wurden als auch fertige Konzepte für präventive Maßnahmen. Den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preis kann die unabhängige Jury aus dem Umfeld des Straßenverkehrsgewerbes an einen oder mehrere Preisträger vergeben. Die Preisverleihung findet Mitte 2010 in Hamburg statt.

Der Verein „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“

Gegründet wurde der gemeinnützige Verein „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“1998 von Unternehmern und Verbänden des Straßenverkehrsgewerbes. Er hat zwei wichtige Aufgaben: Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen nach einem Verkehrsunfall und die Förderung von Maßnahmen zur Unfallverhütung. In den ersten Jahren stand die Hilfe für junge Unfallopfer im Mittelpunkt. Seit 2008 unterstützt der Verein auch Maßnahmen zur Unfallverhütung und hat als erstes großes Projekt den Präventionspreis „Der Rote Ritter“ ins Leben gerufen.

www.kinderunfallhilfe.de:  Weitere Infos im Internet

Alle Informationen und Ausschreibungsunterlagen zum Präventionspreis „Der Rote Ritter 2010“ sind im Internet veröffentlicht unter www.kinderunfallhilfe.de. Außerdem können die Unterlagen angefordert werden beim Verein

Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.

Im Hause der KRAVAG-Versicherungen

Dr. Jan Zeibig

Heidenkampsweg 102, 20097 Hamburg

Tel.: (040) 23 606 4651

E-Mail: jan.zeibig@kravag.de



Frau Brigitte Römstedt
Konzern-Kommunikation
Tel.: 0611-533-4656
E-Mail: Brigitte.Roemstedt@ruv.de

R+V Allgemeine Versicherung AG
John-F.-Kennedy-Str. 1
65189 Wiesbaden

Die R+V Versicherung, Wiesbaden, gehört mit ihrer Tochtergesellschaft KRAVAG, Hamburg, zu den Gründern des gemeinnützigen Vereins „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“ Beide Gesellschaften unterstützen den Verein finanziell und organisatorisch. So wird gewährleistet, dass jeder gespendete Cent den Kindern zugute kommt.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de