Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.11.2007
Werbung

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft schließt Neuordnung der CornerstoneCapital Private Equity Aktivitäten ab / First Closing von CornerstoneCapital II Fonds bei 33 Mio. Euro

Heidelberg - Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft hat ihre 2006 begonnene Neuordnung der bisher unter dem Dach der CornerstoneCapital AG geführten Private Equity-Aktivitäten nahezu abgeschlossen.

Das Management des neu aufgelegten CornerstoneCapital II Private Equity Funds hat am 12. November 2007 das First Closing des neu aufgelegten CornerstoneCapital-Fonds bekannt gegeben. Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft, Heidelberg, und die BHF-BANK Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, haben zum Zeitpunkt des First Closing Kapitaleinlagen in Höhe von insgesamt 33 Mio. Euro gezeichnet. Das Final Closing soll spätestens in neun Monaten erfolgen. Für den Fonds ist ein Gesamtinvestitionsvolumen von bis zu 100 Mio. Euro vorgesehen. Der neue Fonds wird wiederum durch Stephan Helmstädter und Pieter van Halem gemanagt.

Der Fokus der Fonds-Investments liegt weiterhin auf Investitionen in technologieorientierte Unternehmen, bevorzugt im deutschsprachigen Raum. Die Beteiligungen erfolgen zumeist in einem Umfang zwischen 3 Mio. Euro und 10 Mio. Euro. Der Fonds stellt Wachstumskapital zur Verfügung und führt Management-Buy-Outs durch. Die Umsätze dieser Unternehmen betragen in der Regel zwischen € 5 Mio. und € 50 Mio. („Small Cap“). Darüber hinaus beteiligt sich CornerstoneCapital auch an bereits börsennotierten Unternehmen.

Gerade das „Small Cap“ Segment wird in der Private Equity Branche als sehr attraktiv beurteilt. Einerseits gibt es viele kleinere Produkt- oder Marktführer als Zielunternehmen. Andererseits konkurriert CornerstoneCapital mit nur wenigen Wettbewerbern. Dies führt dazu, dass der Markt weniger transparent ist. Die Deals werden überwiegend, außerhalb preistreibender Auktionen, aus dem eigenem Netzwerk generiert. Beteiligungsmöglichkeiten an Unternehmen mit hohen Wertsteigerungspotentialen sind zu günstigeren Bewertungsfaktoren möglich als bei großen Transaktionen.

Der erste CornerstoneCapital-Fonds, der in Form einer Tochtergesellschaft der Deutsche Balaton AG etabliert wurde, befindet sich in der Veräußerungsphase und zählt nach Ansicht des Fondsmanagements, zu den besten Fonds im „Small Cap“ Segment gemessen an der zu erwartenden Rendite und dem Wertmultiplikator. Sehr erfolgreiche Investitionen waren u.a. Beteiligungen an der vwd, Fast Video Technologie oder utimaco.

Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft ist eine am geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Beteiligungsgesellschaft. Ihr Investitionsschwerpunkt liegt auf börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmensbeteiligungen.



Herr Christian Rimmelspacher
Tel.: +49 (0) 6221 649240
Fax: +49 (0) 6221 6492424

Deutsche Balaton AG
Ziegelhäuser Landstraße 1
69120 Heidelberg
Deutschland

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de