Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.12.2011
Werbung

Deutsche Rentenversicherung Bund zur Berichterstattung in der „Süddeutschen Zeitung“ zum Beitragseinzug in der Sozialversicherung

Die „Süddeutsche Zeitung“ meldet heute, dass die Rentenversicherung statt der Krankenkassen den Beitragseinzug für die Sozialversicherung übernehmen wolle. Die Deutsche Rentenversicherung Bund dementiert dies und nimmt hierzu folgendermaßen Stellung:

Die Deutsche Rentenversicherung Bund setzt sich nicht für eine Übertragung des Beitragseinzugs von den Krankenkassen auf die Deutsche Rentenversicherung ein. Das von der „Süddeutschen Zeitung“ zitierte Papier enthält Überlegungen der Fachebene, welche Konsequenzen eine immer wieder diskutierte neue Aufgabenverteilung beim Beitragseinzug für die Rentenversicherung hätte. Die Überlegungen sind weder in den Entscheidungsgremien der Rentenversicherung beraten worden, noch hat es entsprechende Beschlüsse gegeben.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Dr. Dirk von der Heide
Tel.: 030 865-89178
Fax: 030 865-27379
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de