dvb-Pressespiegel

Werbung
16.12.2009 - dvb-Presseservice

Deutsche Rentenversicherung: Streikaufruf des Marburger Bundes nicht erfolgreich

Berlin, 15. Dezember 2009. Der Marburger Bund hat die Ärztinnen und Ärzte der Deutschen Rentenversicherung heute zum Vollstreik aufgerufen. Nach den aktuellen Meldungen haben sich von den rund 2 000 Ärzten, die bei der Deutschen Rentenversicherung beschäftigt sind, 78 Ärzte an dem Streik beteiligt. Davon sind 27 Ärzte in den Rehabilitationskliniken beschäftigt. 51 Ärzte sind in der Verwaltung und den Sozialmedizinischen Diensten der Deutschen Rentenversicherung tätig.

In der letzten Sondierungsrunde am 16. November 2009 hat der Marburger Bund das Angebot der Arbeitgeberseite zu den Entgelten der Ärztinnen und Ärzte in den Reha-Kliniken ohne weitere Gespräche zurückgewiesen. Aus Sicht der Arbeitgeber besteht weiterhin Verhandlungsbereitschaft. Wir fordern die Ärzte auf, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukommen.



Herr Dr. Dirk von der Heide
Tel.: 030/865-89174
Fax: 030 865-27379
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de