Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.10.2008
Werbung

Die neue „grüne“ Visa Karte für Geschäftskunden

Visa Europe geht Partnerschaft mit RePay International ein

Frankfurt, 1. Oktober 2008 – Visa Europe hat ein Partnerschaftsabkommen mit RePay International abgeschlossen, in dessen Rahmen eine neue „grüne“ Visa Karte für Firmen und Behörden in Europa lanciert werden soll. Damit knüpft Visa an die erfolgreiche Einführung der weltweit ersten CO2-neutralen Kreditkarte – der Visa GreenCard – für niederländische Konsumenten im Jahr 2004 an.

Dank der neuen Vereinbarung können die 4.600 europäischen Mitgliedsbanken von Visa ihren Geschäftskunden neue Visa Karten anbieten, die im Rahmen des ClimaCount-Kompensierungsprogramms von RePay CO2-Emissionen kompensieren. Mit diesem Programm werden Unternehmen und Behörden nachhaltige Projekte unterstützen. Für jede Zahlung, die über eine Visa Karte abgewickelt wird, wird die CO2-Emission des Produkts bzw. der Dienstleistung ermittelt und durch die Unterstützung eines Projekts, z. B. in den Bereichen Forstwirtschaft und erneuerbare Energien, ausgeglichen. ClimaCount wird durch die NGO Conservation International und das niederländische Forschungsinstitut TNO unterstützt.

Da diese innovative, einsatzbereite Zahlungsmethode bereits mit einer umfassenden technischen Back-Office-Infrastruktur ausgestattet ist, müssen die Mitgliedsbanken keine umfangreichen Investitionen in Back-Office-Funktionen tätigen. Über die Website http://www.climacount.com/ blocked::http://www.climacount.com/" href="http://www.climacount.com/">www.climacount.com können institutionelle Karteninhaber ihre Käufe einsehen und überprüfen, wie hoch die CO2-Emissionen für jede Transaktion sind und wie diese ausgeglichen werden.

Luc Janssen, Leiter von Visa Commercial, sagt dazu: „Wir bemühen uns bei Visa Europe stets, unseren Mitgliedern einzigartige Zahlungslösungen anzubieten, die ihre Geschäftskunden ansprechen. Dank der neuen Partnerschaft können wir unseren Mitgliedern in ganz Europa eine „grüne“ Zahlungsmethode anbieten, die der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Initiativen gerecht wird. Zudem wird den Mitgliedsbanken die Teilnahme leicht gemacht, da sie keine umfangreichen Investitionen in spezielle Back-Office-Funktionen tätigen müssen, denn ClimaCount verfügt bereits über die nötige Infrastruktur.“

Patrick Bunnik, CEO von RePay International, betont: „Die Vereinbarung mit Visa trägt dem Stimmungsumschwung im Hinblick auf den Umweltschutz Rechnung – was bisher als Bedrohung empfunden wurde, erscheint nun als attraktive Geschäftschance. Diese neue Entwicklung für Geschäftskunden ist ein  weiterer Schritt hin zur Erweiterung unseres ClimaCount-Programms. RePay setzt alles daran und verfügt über die nötigen Ressourcen, um unsere einsatzbereite Lösung Visa Mitgliedern in ganz Europa bereitzustellen."




Herr Matthias Adel

Tel.: +49 69 7506-1299
Fax:
E-Mail: visa@de.cohnwolfe.com


Frau Britta-Julia Reimund

Tel.: +49 69 7506-1508
Fax:
E-Mail: visa@de.cohnwolfe.com

Visa International
Schillerstr. 19
60313 Frankfurt/M.
www.visa.de

Über Visa Europe

In Europa sind über 350 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 30. September 2007) auf über 1,3 Billionen Euro. 11,4 Prozent der Verbraucherausgaben im Handel werden mit einer Visa Karte getätigt.

Visa Europe ist eine Mitgliedsorganisation, die im Juli 2004 gegründet wurde und vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.600 europäischen Mitgliedsbanken ist. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig.

Als durch und durch europäische Organisation kann Visa Europe schnell auf lokale Gegebenheiten und besondere Bedürfnisse der europäischen Mitgliedsbanken und deren Kunden – Handel und Verbraucher – reagieren und das Ziel der Europäischen Kommission verwirklichen, einen echten europäischen Binnenmarkt für Zahlungsverkehr zu schaffen.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geldausgabeautomaten und garantiert in mehr als 170 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

Weitere Informationen unter www.visa.de.

Über RePay International

RePay International ist für den internationalen Vertrieb des ClimaCount-Zahlungskonzepts für den CO2-Ausgleich zuständig. Seit RePay im Jahr 2003 ins Leben gerufen wurde, wurde die Visa GreenCard für Verbraucher erfolgreich in den Niederlanden eingeführt. ClimaCount gibt Kartenherausgebern die notwendige Technologie an die Hand, um alle Zahlungen ihrer Karteninhaber CO2-neutral zu gestalten.

RePay International wird von PricewaterhouseCoopers kontrolliert und hat in 's-Hertogenbosch, den Niederlanden und San Francisco Niederlassungen für allgemeine und technische Support-Dienstleistungen. RePay International ist Teil von Tendris Holding B.V., einem Unternehmen, das sozial verantwortliche Geschäftsideen entwickelt und unterstützt. www.repay-international.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de