Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.12.2015
Werbung

Direkter Einstieg ins Gesellschafts-Extranet mit dem Maklerverwaltungsprogramm (BiPRO)

Das Thema BiPRO beschäftigt derzeitig viele Versicherungsmakler, die sich dadurch einige Vereinfachungen erhoffen. Der BiPRO e.V. (Brancheninitiative Prozessoptimierung) entwickelt fachliche und technische Normen, um unternehmensübergreifende Prozesse zu vereinheitlichen. Hersteller von Maklerverwaltungsprogrammen und Versicherer werben zurzeit mit sogenannten BiPRO-Schnittstellen, die diese Normen umsetzen sollen.

Im Wesentlichen geht es darum, den Datenaustausch zwischen den verschiedenen Programmen der Versicherungsgesellschaften und Maklerbetrieben zu standardisieren und somit zu verbessern.

Unter dem Dach des BiPRO e.V. entwickeln die Versicherer und die Softwarehäuser gemeinsam diese Standards bzw. Normen, um die Übermittlung von Antragsdaten, Vertragsdaten, Dokumenten, Schadensfällen, Provisionsdaten usw. zu vereinheitlichen. Ziel des Zusammenschlusses ist es, einheitliche Datenübertragungswege zu erarbeiten, die es den Programmierabteilungen ermöglichen, schnell und brancheneinheitlich Schnittstellen zu entwickeln, um die Geschäftsprozesse bei Versicherern und Versicherungsmaklern zu optimieren.

Bereits im September gab Andreas Bargfried (Inhaber und Geschäftsführer CODie) den Teilnehmern des 1. Potsdamer Fachforums Versicherungsvertrieb einen Einblick in die künftigen Entwicklungspläne.

Die Standardisierung von Schnittstellen in der Versicherungsbranche hält er für längst überfällig, da sich die Implementierung von mehr unterstützenden Schnittstellen aufgrund der vielen verschiedenen Standards sehr schwierig gestaltet.

Von den BiPRO-Normen erhoffen sich Herr Bargfried und sein Team künftig, noch mehr bidirektionale Schnittstellen in das Maklerverwaltungsprogramm CODieBOARD# finance-center integrieren zu können, um ihre Kunden noch besser bei ihrer Verwaltungsarbeit unterstützen zu können.

Aktuell hat CODie den Extranet-Einstieg (BiPRO-Norm 440) einiger Versicherungsunternehmen erfolgreich umgesetzt. Vertrags- und Kundendaten werden direkt aus dem Maklerverwaltungsprogramm an das Extranet einer Gesellschaft übergeben, ohne dass ein weiteres Einloggen nötig ist. Künftig ist geplant, dass auch Vertragsänderungen, Schadensmeldungen und elektronische Dokumente direkt von den Gesellschaften in das Maklerverwaltungsprogramm CODieBOARD# finance-center übertragen werden.


Pressekontakt:
Herr Andreas Bargfried 
Tel.: 0331-5818420 
E-Mail: demo@codie.com 
 
CODie software products e.K. 
Zeppelinstr. 47 A 
14471 Potsdam 
www.codie.com


CODie software products e.K. entwickelt seit 1990 Bestandsverwaltungs- und Provisionsabrechnungssoftware für Versicherungsmakler, Finanzvertriebe und Maklerpools. Im Fokus steht bei der permanenten Weiterentwicklung die Verschlankung und Optimierung von Unternehmensprozessen im Versicherungsvertrieb. Garant für die Zukunftssicherheit ist unter anderem die Entwicklung mit den modernsten Entwicklungswerkzeugen.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de