Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.06.2008
Werbung

Dramatischer Anstieg bei Hautkrebserkrankungen

AOK-Versicherte können ab 01. Juli 2008 ihre Haut kostenfrei auf Krebs untersuchen lassen

Mediziner beobachten immer häufiger Hautkrebs im Gesicht. Auf einen "dramatischen Anstieg" von Fällen wies die Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMGK) auf ihrem Jahreskongreß hin. Besonders hohe Neuerkrankungsraten seien in der Generation der heut 50- 70-Jährigen zu verzeichnen.

Hautkrebs sei inzwischen mit Abstand die häufigste Krebserkrankung, noch vor Brustkrebs bei Frauen und Prostatakrebs bei Männern. Jährlich gebe es 14.000 neue Fälle von schwarzem Hautkrebs (maligne Melanome), der gefährlichsten Art, und etwa 100.000 Fälle des hellen Hautkrebses (Stachelzellkarzinom und Basalzellkarzinom).

Allein in Baden-Württemberg wurden 2006 rund 8.900 Patienten aufgrund von Krebserkrankungen der Haut stationär behandelt, in 2780 Fällen war der schwarze Hautkrebs die Ursache für den Klinikbesuch. Bundesweit sterben circa 2000 Menschen an dieser besonders aggressiven Form des Hautkrebses. Ärzte und die AOK Baden-Württemberg raten deshalb dringend zur Vorsorge. 

Alle AOK-Versicherten ab 35 Jahren können ab 01. Juli 2008 ihre Haut kostenfrei auf Krebs untersuchen lassen und haben künftig alle zwei Jahre Anspruch auf eine solche Untersuchung. Dabei prüft der Arzt die ganze Haut vom Scheitel bis zu den Fußsohlen. Eine Praxisgebühr entfällt.

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und somit vielen Einflüssen ausgesetzt, die sie schädigen können. Die AOK Baden-Württemberg weist darauf hin, dass es mit Vorsorge alleine nicht getan ist. Die Menschen müssen sich der Bedeutung ihrer Haut bewusster werden und sie besonders vor negativen Einflüssen wie z.B. intensiver Sonneneinstrahlung schützen. 



Herr Sascha Kirmeß
Tel.: 0711 2593-166
E-Mail: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,7 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de