Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.09.2007
Werbung

ELVIA Reiseversicherungen bieten zusätzlich den „medizinisch sinnvollen“

Kranken-Rücktransport jetzt auch zur Zubuchung an

München, Die meisten Urlauber werden im Notfall gar nicht oder nur wenn „medizinisch notwendig“, d. h. bei schlechter medizinischer Versorgung vor Ort, in ihre Heimat zurück gebracht. Verbraucherschützer empfehlen daher mittlerweile verstärkt, den „medizinisch sinnvollen“ Kranken-Rücktransport zu versichern. Dieser erfolgt bereits dann, sobald die Heilungschancen in der Heimat, z. B. aus familiären Gründen, größer sind. Allein die in diesem Bereich weltweit führende Mondial Assistance holt jährlich rund 22.000 Personen nach Hause. Die ELVIA Reiseversicherungen haben den medizinisch sinnvollen Kranken-Rücktransport bereits seit 1989 im Rahmen der Auslandsreise-Krankenversicherung eingeschlossen. Aufgrund der Problematik des mangelnden Schutzes der meisten Krankenversicherten bietet ELVIA ab November 2007 als erster deutscher Versicherer die Leistung „medizinisch sinnvoller“ Kranken-Rücktransport als Zubuchungsprodukt für alle ELVIA Rücktrittsprodukte an.

Informationspflicht der Reisebüros

Reisebüros sind gesetzlich dazu verpflichtet, auf die Versicherung des Kranken-Rücktransports hinzuweisen. ELVIA bietet mit dieser Zubuchungsoption die ideale Plattform zur Kundeninformation und für zusätzliche Einnahmen für das Reisebüro. Besonders die einfache Gestaltung des Produkts mit nur zwei Eckprämien (5 Euro für Einzelpersonen und 10 Euro für Familien) unabhängig vom Reiseziel erleichtern Reisebüros den Abschluss.

Lückenhafter Schutz durch bestehende Krankenversicherung

Viele private Krankenversicherungen leisten nur „medizinisch notwendige“ Hilfe. Dies ist in der Regel auch bei günstigen Jahres-Krankenversicherungen oder beim Versicherungsschutz über Kreditkarten der Fall. Häufig herrscht bei den so Versicherten der Irrglaube, sie seien damit auch im Ausland ausreichend abgesichert.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen einen Rücktransport sogar überhaupt nicht. Wer dann im Krankheitsfall nicht ausreichend geschützt ist, zahlt den Rücktransport aus eigener Tasche. Bei einem Rücktransport z. B. von den Kanaren können sich die Kosten auf bis zu 18.000 Euro belaufen.

Aber nicht nur für das Ausland stellt der Krankenrücktransport eine wichtige Leistung dar. Immer mehr Deutsche verbringen ihren Urlaub im eigenen Land. Kommt es da während des Urlaubs zu einem Krankenhausaufenthalt, greift auch hier die medizinisch sinnvolle Rückführung von ELVIA in das dem Heimatort nahegelegene Krankenhaus.

Der kleine, aber feine Unterschied

Medizinisch notwendig oder sinnvoll? Dies ist die entscheidende Frage, wenn es um den Kranken-Rücktransport aus dem Urlaub geht. ELVIA leistet schon seit vielen Jahren im Rahmen der Auslandsreise-Krankenversicherung generell den medizinisch sinnvollen Rücktransport. D. h. sobald der Kunde transportfähig ist, wird er in sein Heimatland zurückgebracht. Im Gegensatz dazu verbleibt der Patient, der den Rücktransport lediglich als „medizinisch notwendige Leistung“ versichert hat, im Urlaubsland, solange ihm dort geholfen werden kann. Nicht berücksichtigt werden dabei familiäre oder soziale Kriterien, die im Falle einer Krankheit für den Patienten durchaus entscheidend sein können und sich auf den Krankheitsverlauf auswirken können. Auch die Sprachproblematik im Dialog mit dem behandelnden Arzt im Ausland ist nicht zu unterschätzen. Durch die Einbindung der ELVIA Reiseversicherungen in die Mondial Assistance, den weltweit führenden Reiseversicherungs- und Assistance-Konzern sowie die Zugehörigkeit zur Allianz, kann der Reiseversicherer bei der medizinischen Versorgung vor Ort und beim Kranken-Rücktransport auf ein internationales Netzwerk zurückgreifen.



Frau Monika Reitsam-Rieger
Tel.: +49.89.62424-113
Fax: +49.89.62424-224
E-Mail: presse@elvia.de

ELVIA Reiseversicherung
Ludmillastr. 26
81543 München
www.elvia.de

Über die ELVIA Reiseversicherungen

Die ELVIA Reiseversicherungs-Gesellschaft, Niederlassung für Deutschland, mit Hauptsitz in Wallisellen, Schweiz ist ein Unternehmen der Mondial Assistance mit Sitz in Paris. Seit mehr als 50 Jahren steht der Name für Kompetenz und Zuverlässigkeit rund um das Thema Sicherheit auf Reisen. In weltweit 37 Geschäftsstellen mit Geschäftspartnern in 42 Ländern beschäftigt die Mondial Assistance aktuell über 8.000 Mitarbeiter und ist das weltweit führende Reiseversicherungs- und Assistance-Unternehmen. Die Mondial Assistance gehört mehrheitlich zur Allianz SE, München.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de