Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.09.2008
Werbung

ERGO strukturiert italienisches Geschäft um – Fusion der ERGO Previdenza und Übernahmeangebot an Minderheitsaktionäre

Düsseldorf, September 2008. Die ERGO Versicherungsgruppe startet eine Restrukturierung ihres Geschäfts in Italien. Diese beinhaltet eine Fusion der ERGO Previdenza S.p.A. Außerdem wird die Holding ERGO Italia S.p.A. den Minderheitsaktionären des Lebensversicherers ERGO Previdenza ein freiwilliges Übernahmeangebot für die restlichen 29,65 Prozent, die sich noch nicht im Besitz der ERGO befinden, unterbreiten.

Die Gremien von ERGO Italia und ERGO Previdenza haben gestern den Rahmen für eine Restrukturierung der italienischen Gruppe diskutiert und verabschiedet. Ziel ist, die Effizienz der ERGO-Gesellschaften in Italien zu steigern. In den vergangenen Monaten wurden die Optionen für den zukünftigen Kurs der Gesellschaft umfassend analysiert. Dabei wurden die Neugeschäftsprofitabilität und das Wachstum der ERGO Previdenza als nicht zufrieden stellend gesehen. Die neue Strategie legt einen klaren Fokus auf die Profitabilität im Neugeschäft und eine strikte Kostenkontrolle. Daraus ergibt sich eine umfassende Restrukturierung der Gesellschaften.

Zu diesem Zweck soll die ERGO Previdenza auf die ERGO Italia und/oder eine andere Gesellschaft der Gruppe verschmolzen werden, um die Integration der ERGO Previdenza innerhalb der italienischen Gruppe zu verbessern. Dies soll Komplexität reduzieren, interne Prozesse vereinfachen und Synergien heben.

Im Vorfeld der Fusion wird ERGO Italia allen Aktionären der ERGO Previdenza ein Übernahmeangebot zum Preis von 4,40 Euro pro Aktie unterbreiten. Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von 11 Prozent auf den gestrigen Börsenkurs und einer Prämie von 22 Prozent auf den durchschnittlichen Börsenkurs der letzten drei Monate bzw. 13 Prozent gegenüber den letzten sechs Monaten. So erhalten Minderheitsaktionäre, die sich an der Restrukturierung nicht beteiligen wollen, die Gelegenheit, zu günstigen Bedingungen auszusteigen. Das Übernahmeangebot verfolgt das Ziel, die ERGO Previdenza von der Börse zu nehmen. Der Angebotszeitraum wird voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte beginnen und dürfte für 25 Handelstage gelten.



Herr Dr. Alexander Becker
Leiter Investor Relations, Presse und Unternehmenskommunikation
Tel.: 0211/4937-1510

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
www.ergo.com

Über die ERGO Versicherungsgruppe

Mit über 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Weltweit ist ERGO in 26 Ländern Europas und Asiens vertreten. In Europa ist ERGO die Nummer 1 in der Kranken- und der Rechtsschutzversicherung; im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Heute vertrauen 34 Millionen Kunden den Leistungen, der Kompetenz und der Sicherheit der ERGO und ihrer Gesellschaften. In Deutschland sind es 15 Millionen Kunden, die auf die starken Marken D.A.S., DKV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle Versicherungen und Victoria setzen. 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als selbstständige Vermittler hauptberuflich für die Gruppe. Großaktionär mit 94,7% der Anteile ist die Münchener Rückversicherung, einer der weltweit führenden Risikoträger. Weitere aktuelle Informationen zur ERGO Versicherungsgruppe finden Sie unter www.ergo.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de