dvb-Pressespiegel

Werbung
16.03.2011 - dvb-Presseservice

ETF News: Mut zu höherem Risiko wird durch höhere Zinsen belohnt – Neuer Lyxor ETF auf Hochzinsanleihen gelistet

Der Mut zum Risiko wird belohnt – das gilt auch bei Unternehmensanleihen. Hochzinsanleihen von Firmen mit einem Rating unterhalb der Bezeichnung Investmentgrade bieten Anlegern die Chance auf eine hohe Rendite. Mit dem neuen Lyxor ETF iBoxx € Liquid High Yield 30 ermöglicht es die Société Générale Investoren jetzt, auf einfache Weise davon zu profitieren und breit gestreut auf die 30 liquidesten, nichtstaatlichen Hochzinsanleihen zu setzen, die in Euro notiert sind. Die Société Génerale hat diesen Lyxor ETF jetzt an die Deutsche Börse gebracht.

Hier der neue Indexfonds auf einen Blick:

  • Lyxor ETF iBoxx € Liquid High Yield 30 (WKN: LYX0LY)

Aussicht auf höhere Renditen

„Weil die Renditen von Staatsanleihen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau verharren und die Risikoprämien von Unternehmensanleihen zurückgegangen sind, setzen Rentenanleger verstärkt auf Hochzinsanleihen“, beobachtet Heike Fürpaß-Peter, Head of Lyxor ETF Public Distribution - Germany & Austria. Grund sei die Aussicht auf höhere Renditen. Zum Hintergrund: Mit einer Anleihe können sich Unternehmen Geld leihen. Dafür erhalten Investoren einen Zins, der sich insbesondere an der Ausfallwahrscheinlichkeit der Anleihe orientiert. Während Unternehmen mit einer hohen Bonität, also einer hohen Kreditwürdigkeit, nur relativ niedrige Zinsen bezahlen müssen, müssen Firmen mit einer geringeren Bonität höhere Zielkupons anbieten, um Kapitalgeber zu finden.

Das Risiko breit streuen

„Mit den höheren Renditechancen steigt allerdings auch das Risiko, dass das Unternehmen zahlungsunfähig wird und die Hochzinsanleihe nicht mehr bedienen beziehungsweise zurückzahlen kann“, sagt Heike Fürpaß-Peter. „Deshalb ist für Anleger sinnvoll, ihr Investment auf mehrere Anleihen zu verteilen und das Risiko zu senken. Diese Möglichkeit bietet ihnen der neue Lyxor ETF iBoxx € Liquid High Yield 30. Der zugrunde liegende Markit iBoxx € Liquid High Yield Bond bildet die 30 liquidesten, nichtstaatlichen in Euro notierten Hochzinsanleihen ab. Aufnahmekriterium ist neben der Liquidität eine Einstufung der Anleihen in eine Bonitätsnote unterhalb des Investmentgrade-Status. Der Datendienstleister und Indexbetreiber Markit bildet zur entsprechenden Einstufung den Durchschnitt der Bewertungen der drei bekannten Ratingunternehmen Fitch, Moody’s und S&P.

Der neue Lyxor ETF bietet dem Anleger die Möglichkeit, mit nur einem einzigen, kostengünstigen Investment die Wertentwicklung von High Yield Bonds zu bündeln. „Im Vergleich zu einem Direktinvestment in eine Hochzinsanleihe reduziert er sein Risiko damit deutlich und kann gleichzeitig die vergleichsweise hohen Renditechancen nutzen“, so Fürpaß-Peter.



Herr Simon Klein
Tel.: +49 69 717 4444
E-Mail: simon.klein@sgcib.com

Herr Volker Binnenböse
Tel.: +49 30 201805-40
E-Mail: volker.binnenboese@ergo-komm.de

Lyxor Asset Management
Neue Mainzer Straße 46-50
60311 Frankfurt
Deutschland
www.LyxorETF.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de