Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.07.2009
Werbung

Ein Medikament gegen schwache Börsenphasen: Mit dem Lyxor Short-ETF von fallenden Kursen profitieren

Die aktuelle Börsenlage bereitet Investoren Kopfschmerzen: Nachdem sich die Kurse am europäischen Aktienmarkt seit Ende März zunächst erholt hatten, sind sie zuletzt wieder gesunken. In den kommenden Monaten könnte es weitere Kursrückgänge geben. Weil sichere Indikatoren für eine Konjunkturerholung fehlen, ist das Rückschlagspotenzial laut Experten groß. Doch es gibt ein Instrument, mit dem Anleger auch in schwachen Börsenphasen positive Renditen erzielen können: mit dem Lyxor ETF Short Strategy Europe. Der Referenzindex entwickelt sich auf täglicher Basis gegenläufig zum europäischen Aktienindex Dow Jones STOXX 600 und bietet damit folgende Vorteile:

•    Kursverluste des STOXX 600 verwandeln sich auf Tagesbasis in Gewinne

•    Lyxor verknüpft eine Short-Strategie mit dem Schutz des Sondervermögens

•    Liquider Börsenhandel ermöglicht schnelle Reaktionen bei Marktveränderungen

„Der Lyxor ETF Short Strategy bietet dem Anleger eine einfache, flexible und zudem kostengünstige Möglichkeit, Baissephasen zu seinem Vorteil zu nutzen“, erklärt Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft von Lyxor Asset Management in Deutschland und Österreich leitet.

Referenzindex des Lyxor ETF Short Strategy Europe ist der SGI Europe Short Strategy Index, dessen Performance der Lyxor ETF abzüglich der niedrigen Management Fee von 0,40 Prozent pro Jahr abbildet. Dieser Index spiegelt die Performance des europäischen Aktienindex Dow Jones STOXX 600 mit umgedrehtem Vorzeichen wider. „Wichtig dabei ist, dass die gegenläufige Abbildung des STOXX 600 auf täglicher Basis geschieht“, betont Thomas Meyer zu Drewer. Deshalb lässt sich der SGI Europe Short Strategy Index auf längerer Sicht zwar nicht eins zu eins mit dem Dow Jones STOXX 600 vergleichen. Aber durch das tägliche Umschichten wird das Risiko vermindert, dass sich bei einer Börsen-Hausse die Kursverluste des Short-Index vervielfachen.

„Aufgrund ihrer Methodik sind Short-Indizes eher für den kurzfristig orientierten Investor und nicht für eine Buy and Hold-Strategie geeignet“, erklärt Thomas Meyer zu Drewer. „Ist die Wirkungsweise bekannt, eröffnen Short-Indizes dem Anleger jedoch eine effektive Möglichkeit, von Kursrückgängen schnell zu profitieren.“




Herr Thomas Meyer zu Drewer

Tel.: +49 69 717 4444
Fax:
E-Mail: thomas.meyer-zu-drewer@lyxor.com


Herr Jörg Schüren

Tel.: +49 221 912887-29
Fax:
E-Mail: joerg.schueren@ergo-komm.de

Lyxor Asset Management
Neue Mainzer Straße 46-50
60311 Frankfurt
Deutschland
www.LyxorETF.de

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds, die während der Börsenzeiten genau so einfach gehandelt werden können wie Aktien. Durch eine einzige Börsentransaktion hat der Anleger die Möglichkeit, die Wertentwicklung eines Index sehr präzise abzudecken und damit letztlich auf eine ganze Region oder einen ganzen Markt zu setzen. Auf diese Weise lassen sich markt- oder branchenorientierte Anlagestrategien erheblich einfacher und effizienter umsetzen als mit anderen Finanzinstrumenten.

Lyxor Asset Management

Als 100-prozentige Tochter der Société Générale ist sie derem Corporate und Investmentbanking- Bereich zugeordnet.

Die drei Geschäftsbereiche von Lyxor sind:

•Index Tracking / ETF (26,6 Milliarden Euro), Mit einem Marktanteil von 24,3 Prozent gehört Lyxor AM zur Spitze auf dem europäischen ETF-Markt. Weltweit bietet Lyxor AM rund 150 ETFs an. Das Produktangebot deckt dabei die größten internationalen Aktien-, Fixed-Income- und Rohstoff-Indizes ab. Lyxor ETFs wurden mit dem Funds Europe Awards 2007 (Lyxor ETF MSCI India, Kategorie „Europäische Fondsauflage 2007“) und dem Feri Fund Award 2008 (Lyxor ETF FTSE RAFI Europe, Kategorie „Fonds Innovationen“) ausgezeichnet.

•Alternative Investments (20 Milliarden Euro): Bereits seit 1998 bietet Lyxor AM einen einfachen Zugang zu alternativen Anlageformen und deckt mit mehr als 170 börsengehandelten Fonds alle grundlegenden Anlagestrategien ab – insbesondere Diversifikations- und Outperformancestrategien.

•Strukturierte Fonds (14,1 Milliarden Euro): Als Teil der Sparte Corporate- und Investmentbanking der Société Générale kann Lyxor AM von der exponierten Stellung der Société Générale auf dem weltweiten Aktien- und Derivatemarkt profitieren. Die Gesellschaft bietet Anlegern maßgeschneiderte Investmentlösungen zur Optimierung des Rendite-/Risiko- Verhältnisses eines Anlegerportfolios.

Lyxor AM wurde als Asset Manager of the Year (AsiaRisk 2004, 2007), Best Investment Platform (Hedge Funds Review 2005) und Best Managed Account Platform (Albourne Partners Ltd. 2004 und 2006) ausgezeichnet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de