Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.07.2006
Werbung

Ein weiterer Schritt in Richtung Wachstum

Die Württembergische und Badische Versicherungs-AG (WÜBA), Heilbronn, verstärkt ihre Position als Maklerversicherer. Dazu wird sie die zu 100 Prozent zum AXA-Konzern gehörende DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs- Aktiengesellschaft, Berlin, übernehmen – vorbehaltlich noch der Zustimmung der Gremien beider Unternehmen sowie der Aufsichtsbehörde und des Kartellamts.

„Mit dem Zusammenschluss schaffen wir einen kräftigen Wachstumssprung und erhöhen gleichzeitig unsere Schlagkraft durch einen Ausbau der Vertriebsmannschaft“, so der Vorstandssprecher der WÜBA Wilfried Krauth. WÜBA und DARAG sind als Maklerversicherer fest im Markt etabliert. Beide Versicherer vertreiben ihre Produkte ausschließlich über freie Vermittler und haben sich mit ihren Versicherungs- konzepten vor allem für Gewerbe und Unternehmen erfolgreich positioniert. „Der Portefeuille-Mix der DARAG passt ideal zur WÜBA. Die Maklerstrukturen beider Unternehmen ergänzen sich bestens, es gibt nur wenig Überschneidungen bei wichtigen Partnern“, führt Krauth aus.

Durch den Kauf stärkt die WÜBA einerseits ihre Beziehungen zu Maklern, die für industrielle und mittelständische Kunden erster Ansprechpartner sind. Andererseits kann sie in ihren wesentlichen Sparten des gewerblichen Geschäfts die Marktposition festigen und ausbauen. Skaleneffekte bringen dazu Kostenvorteile, die die WÜBA im Kostenwettbewerb weiter nach vorne bringen. Nach dem Closing werden Arbeitsgruppen unter Beteiligung von Mitarbeitern beider Gesellschaften die zukünftige Struktur und Zusammenarbeit entwickeln und organisieren.

Geplant ist, dass die WÜBA als Holdinggesellschaft fungiert. Gemeinsam mit der DARAG kommt die WÜBA auf ein Beitragsvolumen von rund 235 Mio. EUR.

Ende 2004 hatte die amerikanische J. C. Flowers-Gruppe die WÜBA übernommen, unter anderem als strategische Plattform für weitere Investitionen im deutschen Versicherungsmarkt. Mit dem Kauf der DARAG wird nun konsequent der erste Schritt dieser Strategie umgesetzt. Beratend begleitet wurde das Investment durch die Augur Capital Group, Frankfurt.



Pressesprecherin / Abteilung Kommunikation
Frau Susanne Widow-Crecelius
Tel.: 07131/186-593
Fax: 07131/186-483
E-Mail: Susanne.Widow-Crecelius@wueba.de

Wuerttembergische und Badische Versicherungs-Aktiengesellschaft (WÜBA)
Karlstr. 68-72
74076 74076 Heilbronn
Deutschland
http://www.wueba.de

DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG, Berlin

Die DARAG wurde 1958 als eine der beiden staatlichen Versicherungsunternehmen der ehemaligen DDR gegründet und 2001 vollständig von der AXA Versicherungs-AG gekauft. 2005 betrugen die Brutto- Beitragseinnahmen insgesamt 72,3 Mio. EUR. Die DARAG konzentriert sich im Wesentlichen auf die drei Sparten Feuer- und Sachversicherung, Transportversicherung und Allgemeine Haftpflicht- versicherung.


Württembergische und Badische Versicherungs-AG (WÜBA), Heilbronn

Die WÜBA ist – gegründet 1837 – Deutschlands ältester Transportversicherer und gehört zu den führenden Anbietern in diesem Markt. Darüber hinaus bietet sie das gesamte Spektrum der Schaden-/Unfallversicherungen an. Seit 1983 vertreibt die WÜBA ihre Produkte ausschließlich über unabhängige Vermittler. Rund 300 Mitarbeiter erwirtschafteten in 2005 Beitragseinnahmen in Höhe von 163,6 Mio. EUR. Sie gehört zu 100 Prozent der J.C.F. Germany Holding GmbH.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de