Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.04.2007
Werbung

Erfreulicher Geschäftsverlauf und hohe Ertragskraft im Jahr 2006 für die Condor Versicherungsgruppe

  • Gebuchter Bruttobeitrag der Condor Versicherungsgruppe wächst um 0,9 Prozent auf 340 Millionen Euro
  • Konzern-Jahresüberschuss erhöht sich um zwei Millionen Euro auf 7,5 Millionen Euro
  • Marktposition ausgebaut: Optima Pensionskasse steigert gebuchten Bruttobeitrag um fast 50 Prozent

Hamburg – Die Condor Versicherungsgruppe mit Sitz in Hamburg wurde Mitte des vorigen Jahrhunderts von Rudolf August Oetker gegründet. Herr Oetker verstarb am 16. Januar 2007 im Alter von 90 Jahren in Hamburg. Er war bis zuletzt Mitglied des Aufsichtsrates im Versicherungskonzern. „Wir behalten Herrn Rudolf August Oetker und sein Wirken stets in Erinnerung. Seinem Vermächtnis entsprechend werden wir weiterhin die unternehmerischen Herausforderungen meistern. Dies ist uns auch im Jahr 2006 gelungen“, sagt Vorstandsvorsitzender Peter Thomas.

Die Gesellschaften im einzelnen:

Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft

Das Neugeschäft in der Branche wurde von dem hohen Absatz an kleinsummigen Riester-Produkten geprägt, auf die 25 Prozent des Neuzuganges entfielen. In dem Marktsegment der Condor Leben, die ausschließlich den Vertriebsweg Makler und Mehrfachagenten nutzt, ist das Neugeschäft hingegen zurückgegangen. Dennoch konnte die Condor Leben den gebuchten Bruttobeitrag um 0,8 Prozent auf insgesamt 211,9 Mio. Euro erhöhen. Das Ergebnis der Kapitalanlagen lag mit 131 Mio. Euro über dem Vorjahr (130 Mio. Euro), als Nettoverzinsung wurden stabile 4,6 Prozent erzielt. Verminderte Verwaltungskosten und gesunkene Aufwendungen für Versicherungsfälle führten zu einer um 4,6 Mio. Euro deutlich angestiegenen Zuführung zur Beitragsrückerstattung (RfB) auf 53,0 Mio. Euro. Die Gesellschaft schloss mit einem Jahresüberschuss von 4,60 Mio. Euro (Vorjahr 3,75 Mio. Euro), das gesamte Eigenkapital stieg von 29,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 31,9 Mio. Euro im Geschäftsjahr. Die Dividende betrug 2,3 Mio. Euro.

Optima Pensionskasse Aktiengesellschaft

Auch in 2006 hat die Condor Versicherungsgruppe mit der Optima Pensionskasse AG ihre strategische Positionierung als Anbieter von betrieblicher Altersversorgung weiter ausgebaut. Der gebuchte Bruttobeitrag stieg im Berichtszeitraum erneut erheblich um 49,7 Prozent auf 12,7 Mio. Euro (Vorjahr 8,5 Mio. Euro). Das starke Wachstum der Gesellschaft führte zu einem erwarteten Jahresfehlbetrag in Höhe von 2,4 Mio. Euro, der durch den Gewinnvortrag des Vorjahres und einer vorgesehenen Entnahme aus der Kapitalrücklage ausgeglichen wurde.

Condor Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft

Die Gesellschaft konnte sich, besonders im gewerblichen und industriellen Geschäft, dem starken Wettbewerb und der Prämienentwicklung des Marktes nicht entziehen. Der gebuchte Bruttobeitrag lag mit 3,6 Prozent unter dem Vorjahr und betrug 88,9 Mio. Euro, der

Eigenbehaltsbeitrag konnte jedoch um 0,2 Prozent auf 55,5 Mio. Euro gesteigert werden. Die Anzahl der Verträge erhöhte sich ebenfalls um 2,5 Prozent auf 270.599 Stück. Weiter dynamisch und ertragreich entwickelten sich die Technischen Versicherungen, insbesondere bei den Biogas-, Photovoltaikanlagen sowie Blockheizkraftwerken erreichte die Condor Allgemeine eine hohe Marktpräsenz. Die Gesamtschadenquote für eigene Rechnung stieg auf 61,2 Prozent (Vorjahr 57,5 Prozent). Dies führte zu einem versicherungstechnischen Ergebnis in Höhe von 2,6 Mio. Euro (Vorjahr 5,1 Mio. Euro) und einer Zuführung zur Schwankungsrückstellung in Höhe von 1,8 Mio. Euro (Vorjahr 2,9 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss betrug 6,2 Mio. Euro nach 2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Das gesamte Eigenkapital erhöhte sich von 34,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 40,5 Mio. Euro im Jahr 2006. Die Dividende betrug 2,1 Mio. Euro.

Optima Versicherungs-Aktiengesellschaft

Der Wettbewerb im Kraftfahrtgeschäft war auch im Jahr 2006 besonders stark ausgeprägt. Dennoch verzeichnete die Gesellschaft erneut ein sehr gutes Geschäftsjahr. Der gebuchte Bruttobeitrag stieg um 1,1 Prozent auf 27,1 Mio. Euro und die Anzahl der Verträge um 7,3 Prozent auf 135.831 Stück. Die Gesamtschadenquote für eigene Rechnung sank auf 83,1 Prozent (Vorjahr 85,0 Prozent). Das versicherungstechnische Ergebnis vor Schwankungsrückstellung war mit 1,2 Mio. Euro wiederum positiv (Vorjahr 0,9 Mio. Euro). Nach einer erneuten Zuführung zur Schwankungsrückstellung in Höhe von 1,5 Mio. Euro (Vorjahr Zuführung 1,4 Mio. Euro) verdoppelte sich der abgeführte Gewinn auf 2,0 Mio. Euro (Vorjahr 1,0 Mio. Euro).

Ausblick: erstes Halbjahr 2007 für die Condor Versicherungsgruppe

Schaden- und Unfallversicherung

Durch den Orkan „Kyrill“ im Januar 2007 werden laut GDV-Schätzung vom 15. Februar 2007 rund 2,0 Mrd. Euro Gesamtschadenaufwand für die deutsche Versicherungswirtschaft erwartet. Auch die Condor Versicherungsgruppe hat 2007 durch „Kyrill“ einen erhöhten Schadenaufwand zu tragen. Hinzu kommt ein intensiver Preiswettbewerb, der auf das Wachstum des Beitragsvolumens dämpfende Auswirkungen hat. „Die Condor Allgemeine Versicherungs-AG ist mit ihren wettbewerbsfähigen Produkten und Bedingungswerken bereits jetzt sehr gut positioniert. Dennoch planen wir weitere Verbesserungen sowie Produktinnovationen mit Alleinstellungsmerkmalen und rechnen daher trotz des verschärften Wettbewerbs mit einem Anstieg der gebuchten Bruttobeiträge“, sagt Peter Thomas, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Lebensversicherung

In der Lebensversicherung ist weiterhin der steigende Bedarf an eigenverantwortlicher Altersvorsorge zu sehen. Seit Jahren ist die Altersversorgung ein Kerngeschäft der Condor Lebensversicherungs-AG. In diesem Bereich wird die Gesellschaft ihre Marktstellung mit innovativen Produkten und engagierten Mitarbeitern weiter ausbauen.

Weitere Informationen: www.condor-versicherungsgruppe.de



Frau Tanja Lembcke
Tel.: +49 040 45 02 100
E-Mail: Tanja.Lembcke@achtung-kommunikation.de

Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Zur Condor Versicherungsgruppe:

Die Condor Versicherungsgruppe, Hamburg, ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft und arbeitet im Vertrieb mit Maklern, Mehrfachagenten und Assekuradeuren zusammen. Die Zeichnungsstelle in Bremen ist auf das gehobene Sachgeschäft in Feuer-Industrie und den Technischen Versicherungszweigen spezialisiert. Die Condor Versicherungsgruppe ist ein Unternehmen der Oetker-Gruppe, unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de