Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.06.2007
Werbung

Erklärung Klimawandel

  • Münchener Rück unterzeichnet die „Declaration on Climate Change“ der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms
  • Münchener-Rück-Vorstand Torsten Jeworrek: „Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Was wir heute tun, ist entscheidend für die künftigen Generationen. Daher ist rasches internationales Handeln dringend nötig.“
  • Münchener Rück sieht durch den Klimawandel und steigende Wertekonzentrationen langfristig größere Nachfrage nach Risikoschutz

Die Münchener Rück gehört zu den Unterzeichnern der gemeinsamen Erklärung der United Nations Environment Programme Finance Initiative (UNEP FI) zum Klimawandel. Die Erklärung ist am 5. Juni veröffentlicht worden. Die Unterzeichner der Erklärung sind internationale Finanzdienstleister, wie Versicherer und Banken.

Vorstandsmitglied Torsten Jeworrek: „Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Was wir heute tun, ist entscheidend für die künftigen Generationen. Ein internationales Abkommen als Nachfolge des Kioto-Protokolls mit strengen Emissionsreduzierungen ist ebenso unverzichtbar wie die breite Beteiligung insbesondere aller großer Emittenten daran.“

Grundsätzlich seien für die notwendigen Änderungsprozesse marktwirtschaftliche Anreizsysteme sinnvoller als staatliche Reglementierungen, um zum Beispiel umweltfreundliche Technologien zu fördern. „Wir bereiten als Münchener Rück entsprechende Produkte zur Risikoabsicherung vor“, erklärte Jeworrek.

In der Erklärung der UNEP FI wird die internationale Staatengemeinschaft zu gemeinsamem Handeln aufgerufen, um eine drastische Reduktion der Treibhausgasemissionen zu erreichen. Die Unterzeichner selbst verpflichten sich zu nachhaltigem Wirtschaften und zur Begrenzung ihrer eigenen Treibhausgas-Emissionen.

Jeworrek zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Münchener Rück: „Unsere GeoRisiko-Forschungsabteilung analysiert die Folgen des Klimawandels und die daraus entstehenden Risiken seit mehr als 30 Jahren. Diese Erkenntnisse fließen konsequent in unsere Risikomodelle ein und ermöglichen uns eine in die Zukunft blickende Zeichnungspolitik.“ Jeworrek weiter: „Wir sind sicher: Durch den Klimawandel und steigende Werte wird die Nachfrage nach Risikoschutz langfristig steigen. Die Münchener Rück ist mit ihrem strikten Risikomanagement auf die Zunahme von Wetterextremen vorbereitet.“

Neben der UNEP FI gehört die Münchener Rück weiteren Organisationen an, die sich Maßnahmen zur möglichst weitgehenden Vermeidung des Klimawandels zum Ziel gesetzt haben.



Herr Dr. Christian Lawrence
Tel.: 089/38 91-54 00
Fax: 089/38 91-7 54 00
E-Mail: clawrence@munichre.de

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de