Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.11.2008
Werbung

Erster geschlossener Japan-Fonds seit 20 Jahren

„MPC Japan“ investiert in neun langfristig vermietete Shopping- und Unterhaltungs-Immobilien

MPC Capital startet Platzierung des „MPC Japan“, der insgesamt rund EUR 182 Millionen in langfristig vermietete Einkaufs- und Unterhaltungs-Objekte in neun größeren japanischen Städten investiert. Die günstige Fremdfinanzierung in Japan ist bereits gesichert. EUR 66,5 Millionen sollen private Anleger in Deutschland beisteuern. Der erwartete Kapitalrückfluss während der geplanten zehn Jahren Laufzeit beträgt rund 173,5 Prozent nach Steuern.

Private Anleger beteiligen sich mit dem geschlossenen Immobilienfonds „MPC Japan“ an neun Einkaufs- und Unterhaltungszentren im Einzugsgebiet verschiedener japanischer Städte. Die modernen Objekte sind langfristig an bonitätsstarke Unternehmen vermietet, die den alltäglichen Konsum- und Unterhaltungsbedarf der Japaner decken. Die durchschnittliche Restmietlaufzeit beträgt rund 14 Jahre. Es handelt sich dabei um sechs Immobilien mit Einzelhandel und Unterhaltungsangeboten sowie drei Grundstücke, auf denen entsprechende Objekte stehen. Alle Fondsobjekte haben ein Durchschnittsalter von nur einem Jahr und weisen zusammen einen Vermietungsstand von über 99 Prozent auf.

Immobilien im den Segmenten Einkaufs- und Erlebniswelten in Japan gelten als attraktive und krisenfeste Investments. Die Immobilienpreise wurden bereits vor 15 Jahren um 30 bis 40 Prozent bereinigt und haben sich seitdem auf einem relativ konstanten Niveau bewegt. Die Entwicklung in letzten zwei Jahren deutet wieder eine steigende Tendenz an. Durch den renommierten Partner Kenedix, Inc., eines der führenden japanischen Immobilienunternehmen, konnten für den „MPC Japan“ exklusive Objekte zu besonders günstigen Konditionen akquiriert werden. Die langfristige Fremdfinanzierung wurde bereits zu festen Konditionen aufgenommen und die Einnahmen in japanischen Yen weitgehend währungsgesichert. Durch die spezielle Fondskonstruktion mit atypisch stiller Beteiligung erzielen Anleger Einkünfte aus Gewerbebetrieb, die aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens in Deutschland unter Progressionsvorbehalt steuerfrei sind. Anleger beteiligen sich ab einer Mindestanlagesumme von EUR 10.000 zuzüglich fünf Prozent Agio. Der erwartete Kapitalrückfluss in den geplanten zehn Jahren Laufzeit beträgt rund 173,5 Prozent auf die Beteiligungssumme nach Steuern.

Im Mutterland von Sushi, Karaoke und Nintendo sind Shopping-Malls mit einer vielseitigen Kombination von Einkaufs- und Unterhaltungsangeboten sehr beliebt. Während die winzigen Appartements in den Randbezirken fast nur zum Schlafen aufgesucht werden, findet das soziale Leben in den Einkaufs- und Unterhaltungsvierteln statt. Dort verbringen die Japaner meist gemeinsam mit ihren Kollegen die wenige Freizeit nach der Arbeit. Die Themen Essen und Unterhaltung sind in Japan Kult, entsprechend hoch sind die Ansprüche der Japaner daran. Der tägliche Einkauf von Nahrungsmitteln ist für Japaner selbstverständlich – Sushi muss halt frisch sein.



Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Michael Benninghoff
Referent
Tel.: +49 (40) 3 80 22 - 4458
Fax: +49 (40) 3 80 22 - 4184
E-Mail: m.benninghoff@mpc-capital.com

MPC Capital Investments GmbH
Palmaille 75
22767 Hamburg
www.mpc-capital.de

MPC Capital

Der im SDAX notierte Wealth- und Asset Manager MPC Capital entwickelt, initiiert, vertreibt und managt seit 1994 renditeorientierte Kapitalanlagen für vermögende Privatkunden sowie institutionelle Investoren und ist marktführend im Bereich der geschlossenen Beteiligungsmodelle. Das Produktportfolio umfasst neben geschlossenen Kapitalanlagen offene Investmentfonds, Anleihen und Zertifikate sowie Versicherungslösungen. Bis Ende Juni 2008 haben rund 168.000 Kunden insgesamt ca. EUR 7,1 Milliarden in 288 Fonds und Kapitalanlagen investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund EUR 17,5 Milliarden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de