Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.12.2007
Werbung

Eurex startet Initiative für Mittel- und Südosteuropa

Eigenhandel in neuen EU-Staaten wird gefördert/ Global Connectivity Initiative wird 2008 fortgeführt

Die internationale Terminbörse Eurex will auch 2008 ihr internationales Distributionsnetzwerk weiter ausbauen. Ab 1. Januar 2008 wird deshalb ein Anreizprogramm für neue Händler aus mittel- und (süd)osteuropäischen Ländern (CEE-Staaten) gestartet und die Anfang 2007 initiierte Global Connectivity Initiative um ein Jahr verlängert.

Das neue Anreizprogramm für CEE-Staaten richtet sich an Eurex-Teilnehmer, die ihre Handelsaktivitäten in Eurex-Produkten auf folgende Länder ausdehnen möchten: Bulgarien, Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei und Slowenien. Händler in diesen Ländern können in einem Zeitraum von 12 Monaten bis zu 500.000 Kontrakte pro Lokation (maximal fünf pro Teilnehmer) ohne Transaktionsentgelte handeln, sofern sie Eigenhandel über Orderrouting-Systeme betreiben und bislang an der Eurex noch nicht zugelassen sind. Geschäfte, die über vollautomatisierte Handelssysteme (Algorithmic Trading) ausgeführt werden, sind von der Gebührenbefreiung ausgenommen.

Diese ausgewählten Märkte bieten unter anderem durch den Beitritt zur Europäischen Union ein beträchtliches Potenzial, da eine starke lokale Nachfrage nach den Eurex-Benchmarkprodukten besteht. Mit diesem Anreizprogramm wird Eurex auch die Aus- und Weiterbildung der Händler unterstützen.

Gleichzeitig setzt Eurex seine erfolgreiche Global Connectivity Initiative 2008 fort. Das bedeutet, dass allen 2008 zugelassenen Eurex-Teilnehmer in den ersten zwölf Monaten die Mindesttransaktionsgebühr sowie Transaktionsentgelte in Höhe von maximal EUR 3.000 pro Monat erlassen werden. Bei Aufnahme des Handels erhalten neue Handelsteilnehmer zusätzlich von der Eurex unterstützte kostenfreie Trainingsprogramme. Im Rahmen dieser 2007 gestarteten Initiative wurde das weltweite Eurex-Liquiditätsnetzwerk erheblich ausgebaut; mehr als 40 neue Teilnehmer wurden angebunden.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de