Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.07.2006
Werbung

European Primes AG – die Nummer 1 in Deutschland

Im neuesten Ranking des Finanzmagazins Cash ( Ausgabe 7-8/2006 ) ist die European Primes AG an der Spitze der deutschen Spezialvertriebe Versicherungen.

Nachdem die European Primes AG vor einigen Tagen über ein erfreuliches Umsatzplus von 98% in den ersten 5 Monaten 2006 (zum Vergleichszeitraum 2005) berichtet hatte, überzeugt der deutsche Finanzvertrieb mit dem Spitzenplatz im Bereich Spezialvertriebe Versicherungen. In der neuesten Ausgabe des Finanzmagazins Cash wurde die European Primes AG mit 21,21 Mio. Provisionserlösen (testiert) in 2005  als Nummer 1 aller Spezialvertriebe Versicherungen gelistet, des weiteren unter allen Finanzvertrieben an Position 13. Der  Vorstandsvorsitzende Stephan Langer meint zu dieser Entwicklung: „Unsere hervorragenden Konzepte und zumeist exklusiven Produkte erreichen mehr und mehr Makler und Vertriebe. Wir freuen uns, über diese Auszeichnung und erkennen an diesem exzellenten Ergebnis, dass die Richtung stimmt.“



PR
Herr Rainer Stumpf
Tel.: 09081- 2 90 73-24
E-Mail: rainer.stumpf@european-primes.com

European Primes AG
Bürgermeister-Reiger-Strasse 25-27
86720 Nördlingen
Deutschland
www.european-primes.com

Über die European Primes AG:


Die European Primes AG ist ein hoch spezialisierter Anbieter von Finanzprodukten. Das 1998 gegründete Unternehmen mit Firmensitz im bayrisch-schwäbischen Nördlingen gehört zu den führenden Anbietern im Bereich privater Vorsorge, betrieblicher Altersversorgung, Zeitwertkonten, bankfinanzierter Konzepte und britischer Versicherungslösungen im deutschen Markt. Zu den wichtigsten Partnern gehören um die Produktfamilie British Primes Investments: die UNION Versicherungs AG, Vienna Life, Plenum, Richcourt, David Investments. Andererseits die angelsächsischen Assekuranzen CMI, Canada Life und Royal London. Im Jahr 2001 wurde die Umsatzschwelle EUR 100 Mio. weit übersprungen. In 2004 waren es bereits EUR 550 Mio. (Beitragssumme). In 2005 lag das Ergebnis bei etwa EUR 400 Mio. Im Jahr 2006 soll mit einem Ziel von EUR 500 Mio. wieder an das Boomjahr 2004 angeknüpft werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de