Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.11.2007
Werbung

Experten erwarten keine Senkung des Leitzinses

Eine Senkung des Leitzinses durch die EZB ist aktuell nicht zu erwarten. Sowohl die Oktober-Umfrage der Financial Times Deutschland als auch ein Interview mit Axel Weber, Bundesbank-Präsident und Ratsmitglied der der Europäischen Zentralbank, untermauern diese Prognose der Dr. Klein-Finanzexperten. Nach den Turbulenzen auf dem Finanzmarkt hat zwar die EZB von der im September erwarteten Leitzinsanhebung abgesehen, doch in Hinblick auf die aktuell hohe Teuerung kann eine erneute Anhebung zum Ende des Jahres nicht ausgeschlossen werden. Weber erklärte am Mittwoch, den 31.10.07, in einem Interview für das Wall Street Journal Europe, dass die EZB sich weitere Schritte zur Erhaltung der Preisstabilität vorbehalte.

Der kontinuierlich ansteigende Leitzins – seit 2005 hat sich der Zinssatz verdoppelt – lässt gerade Immobilienbesitzer, deren Prolongation in absehbarer Zeit ansteht, sorgenvoll in die Zukunft sehen: Sollen sie jetzt ein Forwarddarlehen abschließen oder doch darauf hoffen, dass der Leitzins nicht angehoben wird? Der Allfinanzdienstleister Dr. Klein bietet seinen Kunden einen Weg aus diesem Dilemma: mit einem Forward-Darlehen ohne Forward-Aufschlag bei bis zu 48 Monaten Vorlaufzeit. Dieses Angebot ist bis zum 31.12.2007 gültig und wird exklusiv über Dr. Klein offeriert. Kunden, die dieses Angebot wahrnehmen, können mehrere Tausend Euro sparen, wie am folgenden Beispiel deutlich wird:

Für die Anschlussfinanzierung einer eigengenutzten Immobilie (Verkehrswert 250.000 Euro) beträgt der Finanzbedarf 150.000 Euro. Es stehen verschiedene Darlehen zur Auswahl. Bei einer Forwardperiode von 48 Monaten, einer Zinsbindung von 10 Jahren und einer anfänglichen Tilgung von 2 Prozent gewährt Angebot A – hier fällt kein Forwardaufschlag an – einen Nominalzins von 4,63 Prozent (effektiv 4,73 Prozent), die Ratenhöhe beträgt 828,75 Euro, die Gesamtaufwendungen somit 99.450 Euro.

Angebot B hingegen ist ein Darlehen mit Forwardaufschlag: Hier beträgt der Nominalzins 4,94 Prozent (effektiv 5,05 Prozent), die Ratenhöhe 867,50 Euro und die Gesamtaufwendung 104.100,- Euro.

Die Einsparung bei Angebot A beträgt 4.650,- Euro! (Quelle: Dr. Klein Musterrechnung, Stand 05.11.07)

Das Forward-Darlehen ist ein Darlehen, das nicht direkt, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Auszahlung kommt. Immobilienbesitzer, die eine Anschlussfinanzierung benötigen, können sich so in Phasen niedriger Zinsen die Konditionen für das erst später benötigte Darlehen sichern. Die Dr. Klein & Co. AG vermittelt Forward-Darlehen bis zu 60 Monate im Voraus. Weitere Informationen gibt es unter: www.drklein.de/jetzt-zinsen-sichern.html 



Herr Volker Bitzer
Tel.: +49 451 140 8 -505
Fax: +49 451 140 8 -599
E-Mail: volker.bitzer@drklein.de

Dr. Klein & Co. AG
Hansestraße 14
23558 Lübeck
http://www.drklein.de/

Die Dr. Klein & Co. AG ist ein internetbasierter Allfinanzdienstleister und eine 100-prozentige Tochter der Hypoport AG. Sie bietet Privatkunden im Internet und auf Wunsch mit telefonischer oder persönlicher Beratung Bank- und Finanzprodukte – vom Girokonto über Versicherungsleistungen bis hin zur Immobilienfinanzierung. Hierbei wählt die unabhängige Dr. Klein & Co. AG aus einem breiten Angebot von über 100 namhaften Bank- und Versicherungsunternehmen die für den Kunden besten Produkte aus. Durch die internetgestützten Prozesse werden Kostenvorteile generiert, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Dies ermöglicht Dr. Klein, meist deutlich günstigere Konditionen als lokale Banken, Sparkassen und Versicherungsagenturen anzubieten. Darüber hinaus ist Dr. Klein im seit 1954 bestehenden Geschäftsbereich Immobilienfirmenkunden Marktführer bei der Finanzierung von kommunalen und genossenschaftlichen Wohnungsunternehmen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de