Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.12.2008
Werbung

Führungswechsel bei UNIQA Vorarlberg

Landesdirektor Walter Friedl geht per Jahresende in Pension - Bruno Hutter übernimmt die Leitung der UNIQA Landesdirektion Vorarlberg

Nach knapp 42-jähriger Tätigkeit im selben Konzern, davon 37 Jahre als Landesdirektor, beendet Walter Friedl (63) seine Funktion in der UNIQA Landesdirektion Vorarlberg und tritt mit 1.1.2009 in den verdienten Ruhestand. Bruno Hutter (57) folgt Friedl in seiner Funktion nach.

Der geborene Tiroler Friedl war unter anderem derjenige, der als Erster in Vorarlberg die dritte Vertriebsschiene der selbständigen Generalagenturen sehr erfolgreich umgesetzt hat. Nach der Übernahme der AXA Versicherung AG durch die UNIQA Versicherungen AG im Jahr 2003 übernahm Friedl die Führung der Landesdirektion Vorarlberg. Seit damals steigerte sich die Bestandsprämie von 87 Millionen (vor Übernahme)) auf heute knapp 151 Millionen Euro (davon entfallen ca. 15 Millionen auf das Tochterunternehmen UNIQA FinanceLife). Die versicherten Risken erhöhten sich in diesem Zeitraum von 179.000 auf 346.000, wobei die damals übernommene Marktführerschaft auf derzeit 24% ausgebaut wurde. UNIQA Vorarlberg beschäftigt derzeit 63 Mitarbeiter im Innendienst und 105 im Außendienst. Weiters sind 71 selbständige General- und Partneragenten für UNIQA in Vorarlberg im Vertrieb tätig.

In seinem Ruhestand wird sich Friedl vermehrt seiner Familie, sowie seinen Hobbies, dem Mountainbiking und dem Skifahren, widmen.

Mit Beginn des kommenden Jahres übernimmt der in Hard in Vorarlberg geborene Bruno Hutter die Nachfolge. Hutter ist 1975 in die damalige Bundesländer Versicherung AG eingetreten und war seit 1983 durchgehend für den Exklusivvertrieb der Landesdirektion Vorarlberg zuständig. „Mein Ziel ist es mit unserem erfolgreichen und bewährten Team den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre fortzuführen. Um unsere Servicequalität aber noch weiter zu verbessern, bedarf es eines weiteren Ausbaus unseres Vertriebs. Ansonsten liegt die Hauptpriorität darin den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Es wird für die Zukunft besonders wichtig sein weiterhin so flexibel, rasch und bedarfsgerecht wie nur möglich auf die Wünsche unserer Kunden zu reagieren“, erklärt Hutter.

Bruno Hutter ist verheiratet und hat eine Tochter. In seiner Freizeit findet Hutter Ausgleich in sportlichen Aktivitäten wie dem Skifahren und dem Mountainbiken.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de