Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.07.2011
Werbung

Für alle ab 50: VOLKSWOHL BUND bringt Unfall-Rente PLUS auf den Markt

Doppelte Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mit der neuen Unfall-Rente PLUS bietet die VOLKSWOHL BUND Sachversicherung AG jetzt eine Unfallversicherung, die es in sich hat: Eine lebenslange Rente, doppeltes Geld im Pflegefall, dazu wertvolle Hilfe für den Haushalt und viele Vorteile mehr. Ab sofort und für alle ab 50.

Die Unfall-Rente PLUS leistet ab 50 Prozent Invalidität nach einem Unfall, und das ein Leben lang. Wird der Kunde durch den Unfall oder auch später zum Pflegefall, erhält er die doppelte Rente. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Pflegebedürftigkeit eine Folge des Unfalls ist oder nicht.

Doch auch bei Invaliditätsgraden unter 50 Prozent steht der Kunde nicht mit leeren Händen da. Bereits ab einer Invalidität von 20 Prozent gibt es eine einmalige Kapitalleistung in Höhe von zehn Monatsrenten. Die gibt es als Sofortleistung auch bei einem Oberschenkelhalsbruch oder Armbruch. Ganz egal, ob die Ursache für den Bruch ein Unfall war oder nicht.

Dazu kommt eine zehnjährige Rentengarantiezeit: Stirbt der Kunde innerhalb von zehn Jahren ab Beginn seiner Unfall-Rente, zahlt der VOLKSWOHL BUND diese Rente für den Rest der Garantiezeit an seine Hinterbliebenen aus.

Außerdem hat der Kunde nach einem Unfall Anspruch auf die umfangreichen Assistance-Leistungen durch das Fachpersonal der Malteser – auch ohne Invalidität. Die Hilfen reichen vom Menüservice über die Wohnungsreinigung bis hin zu Fahrdiensten.

Bei der Unfall-Rente PLUS zahlen Männer und Frauen das Gleiche. Einmal abgeschlossen, gibt es keine altersbedingten Beitragsanpassungen im Bestand. Ein Beispiel: 500 Euro Unfall-Rente, 500 Euro Unfall-Pflegerente, 5000 Euro einmalige Kapitalleistung, 5000 Euro Sofortleistung und dazu die Hilfe durch die Malteser gibt es schon ab 34,76 Euro brutto pro Monat.

Übrigens: Die Rentenzahlung ist kein Muss. Wer möchte, kann statt der Unfall-Rente eine Einmalleistung wählen. Dann zahlt der VOLKSWOHL BUND eine Summe von bis zu 120 Monatsrenten aus.

Die neue Unfall-Rente PLUS finden VOLKSWOHL BUND-Vertriebspartner ab sofort im aktuellen PC-Angebotsprogramm.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Simone Szydlak
Tel.: +49 0231 5433-451
Fax: +49 0231 5433-450
E-Mail: presse@volkswohl-bund.de

Volkswohl Bund Versicherungen
Südwall 37-41
44137 Dortmund
www.volkswohl-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de