Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.04.2006
Werbung

Für fast 90% der Autofahrer sind günstige Tarife entscheidend bei der Wahl der Kfz-Versicherung

Eine bundesweit repräsentative Studie der deutsche internet versicherung ag unter 1.000 Befragten bestätigt den allgemeinen Trend in der Kfz-Versicherung: Die Beitragshöhe ist das überragende Kriterium bei der Suche nach einer geeigneten Kfz-Versicherung. 89% der Befragten gaben dieses Votum bei der Umfrage ab. Auf Rang zwei folgen mit 56% die individuellen Nachlässe, beispielsweise für Familien, Wenigfahrer oder Garagenbesitzer - also ein weiterer, maßgeblicher Faktor, der die Beitragshöhe erheblich beeinflussen kann.

Auch das Medium Internet erfreut sich großer Beliebtheit: Knapp jedem Fünften ist es wichtig, seine Kfz-Versicherung online abzuschließen. Gerade Online-Versicherer bieten meist besonders günstige Konditionen.

"Das Produkt Kfz-Versicherung kann optimal online angeboten werden. Durch unseren detaillierten Tarifrechner lassen sich alle beitragsrelevanten Merkmale sehr schnell erfassen und somit sämtliche für den Kunden denkbaren Nachlässe einbeziehen.", erklärt Falko Struve, Vorstand des Online-Kfz-Versicherers deutsche internet versicherung. "Der Kunde hat alle individuellen Prämienvorteile, muss aber keinen Nachteil hinnehmen - auch nicht beim Service."

Denn der ist den Befragten im Schadenfall besonders wichtig: So ist die 24-Stunden-Hotline im Schadenfall für 44% ein wichtiges Entscheidungskriterium. Falko Struve: "Permanente Erreichbarkeit und Auskunftsfähigkeit ist heute ein Muss." Das Nachsehen hat der Versicherungsvertreter vor Ort: Lediglich 37% der Befragten schätzen den Kontakt zum persönlichen Ansprechpartner.

Objektivität verdrängt Bekanntheit

Die Studie macht eine weitere Tendenz unter den Autofahrern deutlich: Die Befragten gehen bei der Wahl der Kfz-Versicherung bewusster vor. Das zeigen die in den letzten Jahren immer relevanter werdenden Versicherungsvergleiche in den Fachzeitschriften. Sie sind mit 36% Nennung weitaus bedeutsamer als die Bekanntheit der eigentlichen Versicherungsgesellschaft, die nur für 25% entscheidungsrelevant sind.

Gefragt nach den Leistungen, die den Befragten bei ihrer Autoversicherung wichtig sind, ergab sich folgendes Bild: Für 68% besitzt der so genannte Rabattretter besondere Priorität. Die zweitwichtigste Leistung mit 54% ist die 100. Mio. Euro Deckungssumme in der Kraftfahrthaftpflicht-Versicherung, die auch bei größeren Unfällen gegen das Risiko immenser Schadenersatzansprüche absichert. Auf den folgenden Plätzen sind der Wunsch nach erweitertem Schutz bei Schäden durch Tiere (44%), der Rundum-Schadenservice bei Kasko-Unfällen (42%) und der Schutzbrief (34%) platziert.

In ihrer Gesamtheit verdeutlicht die Studie die Haltung der deutschen Autofahrer: Die optimale Kfz-Versicherung ist günstig, bietet individuelle Nachlässe - und ein guter Schadenservice rundet das Bild ab.

Eine detaillierte Zusammenfassung der Studie haben wir für Sie als pdf aufbereitet:



Pressestelle
Frau Christine Leyser
Tel.: 0231 92526-85
E-Mail: presse@deutscheinternetversicherung.de

deutsche internet versicherung
Ruhrallee 92-94
44139 Dortmund
Deutschland
http://www.deutscheinternetversicherung.de/

Download

studie_ciao.pdf (234,46 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de