Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.03.2006
Werbung

Fachtagung der KKH zur Stressprävention

KKH veranstaltet Symposium "Stressfrei leben?" - Eine Veranstaltung zu den Möglichkeiten und Grenzen der Prävention in sich wandelnden Lebenswelten

Am 26. April 2006 findet ab 10.30 Uhr in den Räumen der Kaufmännischen Krankenkasse - KKH in Hannover, Karl-Wiechert-Allee 61, ganztätig das zweite Präventionssymposium der KKH statt. Die Veranstaltung steht unter dem Titel "Stressfrei leben?". Anlässlich der Veröffentlichung des zweiten KKH-Weißbuchs Prävention, das in diesem Jahr dem Thema Stress gewidmet ist, referieren namhafte Experten aus München, Berlin, Bremen und Hannover über Stressbelastung und Stressprävention im Kindes- und Jugendalter sowie im Berufsleben. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Prävention - Motor oder Alibi?" mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. "Die KKH hat für sich den Wert der Prävention erkannt, setzt sich aktiv für den fachlichen Austausch ein und gibt Impulse für die Praxis", so Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der Kaufmännischen Krankenkasse. Das zweite Weißbuch Prävention bietet interessante Informationen und Erkenntnisse zum aktuellen Themenfeld Stress und Stressabbau.

Alle Interessenten sind herzlich zum zweiten KKH-Präventionssymposium eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer als Fortbildung anerkannt. Jeder Teilnehmer erhält außerdem das aktuelle Weißbuch. Weitere Informationen auch unter: www.kkh.de.

26. April 2006: Programm für das Präventionssymposium "Stressfrei leben?"

  • 10.30 Uhr: Grußwort/Eröffnung

Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der Kaufmännischen Krankenkasse

Prof. Dr. Friedrich W. Schwartz, Medizinische Hochschule Hannover

  • 11 Uhr: Stress? - Ursachen, Erklärungsmodelle und Ansätze der Prävention

Ergebnisse des Weißbuches 2005/2006 der KKH

Prof. Dr. Ulla Walter, Medizinische Hochschule Hannover

  • 11.30 Uhr: Psychische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter - eine Bestandsaufnahme mit Beispielen aus der Praxis

Stressbelastungen bei Kindern und Ansätze zu ihrer Prävention - eine Situationsbeschreibung für Deutschland

Prof. Dr. Sabine Walper, Ludwig-Maximilian-Universität, München

► Lebenskompetenzprogramme zur Prävention von Sucht und anderen psychischen Störungen

Dr. Anneke Bühler, IFT-Institut für Therapieforschung, München

► Stress balancieren - Ansätze zur Förderung des Wohlbefindens in der Schule

Hermann Städtler, Fridtjof-Nansen-Schule, Hannover

  • 13 Uhr: Mittagspause

    • 13.45 Uhr: Psychische Gesundheit im Erwachsenenalter - eine Bestandaufnahme mit Beispielen aus der Praxis

    ► Spezifische Belastungen in der Arbeitswelt und deren Ansätze zur Prävention

    Prof. Dr. Antje Ducki, Technische Fachhochschule, Berlin

    ► Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Möglichkeiten der Prävention am Beispiel des Ansatzes des Gewerbeaufsichtsamtes Hannover

    Bruno Reddehase, Fachreferent Psychische Belastungen, Gewerbeaufsichtsamt Hannover

    • 14.45 Uhr: Kaffeepause

    • 15 Uhr: Podiumsdiskussion Arbeitswelt im Wandel: Prävention als Motor oder Alibi?

Teilnehmer:

Prof. Dr. Antje Ducki, Technische Fachhochschule, Berlin
Prof. Dr. Rainer Müller, Universität Bremen
Dr. Paula Antonia Vogelheim, Deutsche Telekom AG
Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH
Mechthild Ross-Luttmann, Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit des Landes Niedersachsen (angefragt)

Die gesamte Veranstaltung wird von dem freien Journalisten Burkhard Plemper moderiert. 

Anmeldungen sind per Post oder Fax möglich unter:

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Hauptverwaltung
Stichwort Symposium "Stressfrei leben?"
30144 Hannover
Fax: 0511/ 28 02 - 32 99



Pressesprecher
Herr Klaus-Hubert Fugger
Tel.: 0511 2802-1610
Fax: 0511 2802-1699
E-Mail: presse@kkh.de

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Deutschland
http://www.kkh.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de