Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.04.2006
Werbung

Fast jeder zehnte Fehltag geht auf Rückenbeschwerden zurück

Zwei von drei Deutschen leiden einmal pro Jahr an Rückenschmerzen. Nach Angaben des aktuellen Gesundheitsreportes der Techniker Krankenkasse (TK) geht fast jeder zehnte Fehltag auf Rückenbeschwerden zurück. Die fast 2,6 Millionen bei der TK versicherten Erwerbspersonen, das sind Berufstätige und Arbeitslose, waren im letzten Jahr durchschnittlich 11,21 Tage krankgeschrieben, davon zwei Tage mit Rückenbeschwerden.

Gudrun Ahlers, Expertin für den TK-Gesundheitsreport: "Auffällig ist, dass Frauen aufgrund von Rückenbeschwerden mit 12,4 Tagen im Schnitt zwei Tage länger krankgeschrieben sind als Männer mit 10,4 Tagen." Von Rückenschmerzen sind Männer jedoch öfter betroffen. Während diese durchschnittlich 0,6 Tage arbeitsunfähig waren, sind es bei Frauen 0,5 Fehltage.  

Insgesamt verursachten Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens im letzten Jahr bei der TK knapp drei Millionen Fehltage, die sich regional sehr unterschiedlich verteilen: Während Erwerbspersonen in Baden-Württemberg durchschnittlich 0,75 Tage arbeitsunfähig waren, liegt Berlin mit 1,33 Fehltagen im bundesweiten Vergleich an der Spitze. Auf Rückenschmerzen entfielen 130.000 Krankschreibungen mit über 1,5 Millionen Fehltagen.  

Überträgt man diese Ergebnisse auf alle Erwerbspersonen in Deutschland, ergeben sich für 2005 über 30 Millionen Fehltage aufgrund von Rücken- und Wirbelsäulenerkrankungen, die Hälfte davon allein durch Rückenschmerzen. Professor Dr. Norbert Klusen, Vorsitzender des TK-Vorstandes: "Rückenschmerzen ist damit die am häufigsten gestellte Diagnose bei Rückenbeschwerden. Die Ursache dafür ist meistens Bewegungsmangel." Deshalb hat die TK gemeinsam mit Professor Dr. Dietrich Grönemeyer die Aktion "Rückhalt für Deutschland" ins Leben gerufen. Damit setzen sich die Initiatoren aktiv für die Prävention von Rückenbeschwerden ein.  

In diesem Jahr finden in ganz Deutschland rund 80 Veranstaltungen wie Live-Talkrunden in WM-Stadien (3.4. Leipzig, 10.4. Berlin, 8.5. Dortmund), Vorträge (24.5. Wolfsburg, 26.5. Borken, 17.7. München, 18.9. Hamburg), ein Patiententag und Rücken-Check-Stationen statt. Informationen zu "Rückhalt für Deutschland" und den vollständigen Gesundheitsreport mit der Sonderauswertung "Rückenbeschwerden" gibt es bei uns im Internet. 

Hinweis für die Redaktionen:

Im TK-Presse-Center stehen Infografiken zum kostenlosen Download zur Verfügung.



Pressereferentin
Frau Aurelia Nehr
Tel.: 040-6909-1713
Fax: 040-6909-1353
E-Mail: Aurelia.Nehr@TK-online.de

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Deutschland
http://www.tk-online.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de