Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.11.2011
Werbung

Fast zwei Drittel tragen keine Warnweste bei Autopanne

Zu viele Warnwesten-Muffel unterwegs / In der dunklen Jahreszeit ist Sichtbarkeit besonders wichtig

Fast zwei Drittel (61,2 Prozent) der Autofahrer ziehen nach einer Panne auf der Autobahn keine Warnweste an, das ergab eine Zufallsumfrage der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG (GDV DL), die in Hamburg die Notrufzentrale der deutschen Autoversicherer betreibt. Zu Beginn der Winterzeit wurden 197 Autofahrer, die über die Autobahn-Notrufsäulen eine Panne meldeten, befragt. Das Ergebnis: nur 76 von ihnen gaben an, eine Warnweste zu tragen, 120 dagegen trugen die reflektierenden Westen nicht. Zwischen 18:00 Uhr abends und 6:00 Uhr morgens war die Zahl derer, die keine Warnweste trugen, mit 64,4 Prozent noch schlechter als im Tagesdurchschnitt.

"Da fahren viel zu viele Warnwesten-Muffel auf unseren Straßen", kommentierte Heiko Beermann, Geschäftsführer der GDV DL, diese Zahlen. „Nicht nur gute Sicht, auch gute Sichtbarkeit sind in Herbst und Winter im Straßenverkehr besonders wichtig. Ohne Warnwesten bleiben Fahrer und Beifahrer am Straßenrand oft nahezu unsichtbar.“ Deshalb sollte die Weste bereits beim Verlassen des Fahrzeuges getragen werden, so Beermann.

Die Wirkung der Warnwesten wurde in Österreich eindrucksvoll bewiesen: laut Statistik Austria ist auf den dortigen Autobahnen in den drei Jahren nach Einführung der Warnwestenpflicht (2005 - 2008) die Zahl der Unfälle mit Fußgängern oder haltenden Fahrzeugen um 39 Prozent, die der Verunglückten sogar um 53 Prozent zurückgegangen.



Frau Birgit Luge-Ehrhardt
Tel.: 040 33449 3534
Fax: 040 33449 7060
E-Mail: presse@gdv-dl.de

GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG
Glockengießerwall 1
20095 Hamburg
www.gdv-dl.de

Service der deutschen Autoversicherer

Seit 1996 bietet die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG (GDV DL) den Autofahrern in Deutschland einen umfangreichen Service. Im Auftrag der Autoversicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) organisiert die GDV DL den Zentralruf der Autoversicherer, betreut die Autobahn-Notrufsäulen sowie das gebührenfreie, mobile NOTFON D (0800 - 668366 3). Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB), der mobile Pannennotruf PAKOO sowie das Typklassenverzeichnis sind weitere bewährte Services der GDV DL.




Mit und ohne Warnweste hinter der Leitplanke
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de