Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.06.2008
Werbung

Feri Rating & Research AG führt neue Kategorien für Lebenszyklus-Fonds ein

- Kategorisierung nach Restlaufzeit bis zum Zieldatum - Bessere Vergleichbarkeit der Fonds gewährleistet

Bad Homburg, Juni 2008 – Die Bad Homburger Feri Rating & Research AG hat zum Stichtag 31. Mai 2008 vier neue Kategorien für Lebenszyklus-Fonds eingeführt. Feri teilt die Lebenszyklus-Fonds damit nun in vier unterschiedliche Kategorien, jeweils nach der Restlaufzeit des Fonds bis zum Zieldatum, ein.

So enthält die Kategorie „Lifecycle Fonds (0-5 Jahre) “sicherheitsorientierte Fonds, die ihr Zieldatum in den kommenden 5 Jahren haben. Die Peergroup „Lifecycle Fonds (5-10 Jahre)“ und „Lifecycle Fonds (10-20 Jahre)“ enthalten Produkte, die ihren Anlagefokus bereits eher auf Risikoreduktion, beziehungsweise auf einer ausgewogenen Anlage legen. Produkte in der Kategorie „Lifecycle Fonds (20-50 Jahre)“ schließlich sind zumeist chancenorientiert ausgerichtet und haben aufgrund der langen Restlaufzeit eine hohe Aktienquote.

Insbesondere im Hinblick auf die Abgeltungssteuer wurden in den vergangenen Wochen etliche neue Lebenszyklus-Fonds zum Vertrieb in Deutschland zugelassen. Für Investoren, die sich für ein solches Produkt interessieren, wird durch die neue Gestaltung der Kategorisierung die Vergleichbarkeit der Produkte deutlich verbessert.

„So genannte Lifecycle- oder Target-Fonds sind zieldatumsbezogene Produkte, die durch Verwendung eines Lebenszyklusmodells sukzessive Umschichtungen in weniger risikobehaftete Anlageklassen vornehmen“ erklärt Christian Michel, Fondsanalyst bei Feri Rating & Research. Das Fondsportfolio wird also im Laufe der Zeit von riskanteren Anlageformen mit hoher Renditeerwartung – wie Aktien – in sicherere Investments – wie Staatsanleihen und Geldmarktpapieren – umgeschichtet. Die Fondsgesellschaft gibt hierbei keine formale Garantie für den Werterhalt. „Für den Anleger sind die Produkte interessant, weil die Portfoliosteuerung in Abhängigkeit der Restlaufzeit automatisch vorgenommen wird“ ergänzt Feri-Analyst Michel.

Die neuen Kategorien sowie weitere Informationen sind auf der Internetplattform www.fonds-rating.de abrufbar. 



Frau Cornelia Wojahn
Tel.: 069 / 13 38 96-18
E-Mail: cw@stockheim-media.com

Feri Rating & Research
Feri Finance AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg
Deutschland
http://frr.feri.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de