Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.11.2011
Werbung

Finanzplanung 2012: Erst Risiken absichern, dann Vermögen aufbauen

GLOBAL-FINANZ AG gibt Tipps zur privaten Vorsorge und zum langfristigen Vermögensaufbau.

Mit Beginn des neuen Jahres treten auch bei den Vorsorgeprodukten gesetzliche Änderungen in Kraft. Stichworte sind die Riester- oder Basisrente bzw. die betriebliche Altersvorsorge oder der Garantiezins bei Kapitallebensversicherungen. Doch auch oder gerade vor dem Hintergrund der gesetzlichen Änderungen bleibt die private Vorsorge ein Muss, um beispielsweise im Alter oder im Krankheitsfall keine finanziellen Abstriche hinnehmen zu müssen. Der Bonner Allfinanzdienstleister hat deshalb wichtige Tipps zum Thema Vorsorge und Vermögensaufbau zusammengefasst.

Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG, rät Privatanlegern dazu, sich immer professionell beraten zu lassen und nur in Anlagen zu investieren, die sie auch verstehen. Dabei gelte der Grundsatz: Zunächst existenzielle Risiken absichern und dann erst Vermögen aufbauen. Deshalb rät der Bonner Allfinanzdienstleister auf jeden Fall zum Abschluss einer Haftpflicht- und einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine Haftpflichtversicherung ist für jeden ein Muss. Dabei ist wichtig, dass die eigenen Ansprüche und die Leistungen des gewählten Tarifs zusammenpassen. Auch eine Berufsunfähigkeitspolice ist elementar und eine der wichtigsten Versicherungen. Sie sollte möglichst früh und bei guter Gesundheit abgeschlossen werden. Denn gesundheitliche Einschränkungen können die Annahme des Antrags erschweren und im Extremfall sogar zur Ablehnung führen. Für Familien empfiehlt sich zudem eine Risikolebensversicherung.

Steuervorteile und Zuschüsse machen Riester- und Rürup-Rente sowie die betriebliche Altersvorsorge weiterhin attraktiv. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer können von der Riester-Rente und der betrieblichen Altersvorsorge profitieren. Selbstständige und Freiberufler kommen bei der Rürup-Rente auch 2012 in den Genuss staatlicher Unterstützung.

Rentenversicherungen gehören auch zukünftig zu den empfehlenswerten Vorsorgeprodukten. Für sicherheitsbewusste Anleger eignen sich die klassischen Tarife mit Garantiezins. Dazu Michael Heinze: „Eine Rentenversicherung sollte nicht ausschließlich unter Renditegesichtspunkten betrachtet werden. Denn sie fungiert nicht nur als reine Geldanlage. Sie sichert zusätzlich zum Todesfallrisiko auch das so genannte Langlebigkeitsrisiko ab. Eine entsprechende Rentenversicherung zahlt bis zum Lebensende, gleichgültig wie alt der Versicherte wird und unabhängig von der Sparsumme.“

Haben Anleger die existenziellen Risiken abgesichert, können sie sich auf den Vermögensaufbau konzentrieren.

Finanzplanung ist Lebensplanung

Am Beginn des Vermögensaufbaus steht daher immer eine exakte Bestandsaufnahme. Anleger sollten sich mit Hilfe kompetenter Berater einen umfassenden Überblick über ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten verschaffen und erreichbare Ziele festlegen. Dabei gilt: Zeit ist Geld. Je früher man mit dem Vermögensaufbau beginnt, desto kleinere Summen führen durch den Zinseszinseffekt zum Erfolg. Je länger man Geld anlegt, desto eher lassen sich Verluste wieder ausgleichen und desto mehr Anlagealternativen gibt es. Denn ein ausgewogenes Portfolio schützt vor Verlusten, da eine Mischung aus Rendite und Sicherheit das finanzielle Risiko der Geldanlage minimiert.

Anleger sollten deshalb mit Unterstützung ihrer Finanzplaner eine Strategie verfolgen, die auch Krisenzeiten übersteht. Denn häufige Strategieänderungen verursachen unnötige Kosten, die die Rendite schmälern. Auf Rückschläge sollte man vorbereitet sein und potenzielle Verluste mit einkalkulieren. Deshalb ist es wichtig, flexibel zu bleiben. So sollte mindestens das Dreifache des monatlichen Nettoeinkommens als Reserve für Unvorhergesehenes ohne jedes Risiko und flexibel auf einem gut verzinsten Tagesgeldkonto angelegt sein. „Vorsorgepakete und Kapitalanlagen sind wie Maßanzüge. Sie müssen passen und sie müssen sich darin wohlfühlen“, fasst Michael Heinze zusammen.




Herr Michael Heinze
Vorstand
Tel.: +49 (0)228. 97 04-126
Fax: +49 (0)228. 97 04-5126
E-Mail: VBlumenstein@GLOBAL-FINANZ.de


Frau Veronika Blumenstein
Marketing
Tel.: +49 (0)228. 97 04-126
Fax: +49 (0)228. 97 04-5126
E-Mail: VBlumenstein@GLOBAL-FINANZ.de


Herr Michael Märzheuser

Tel.: +49 (0)89.288 90-480
Fax: +49 (0)89.288 90-45
E-Mail: GLOBAL-FINANZ@maerzheusergutzy.com


Herr Philipp Bücker

Tel.: +49 (0)89.288 90-480
Fax: +49 (0)89.288 90-45
E-Mail: GLOBAL-FINANZ@maerzheusergutzy.com

Global-Finanz Aktiengesellschaft Finanz- und
Vermögensplanung
Bernhardstr. 23-25
53227 Bonn
http://www.global-finanz.de/

Über die GLOBAL-FINANZ AG

GLOBAL-FINANZ ist einer der führenden konzernunabhängigen Allfinanz-Dienstleister. Die im Jahre 1979 von Rudolf J. Schmitz gegründete GLOBAL-FINANZ gehört hierzulande zu den etabliertesten Allfinanzvertrieben und mit über 115.000 Privatkunden zu den Top-10 der Branche. Bei GLOBAL-FINANZ dreht sich alles um die ganzheitliche Finanzplanung, von der privaten Altersvorsorge, der Ab- und Versicherung über die Baufinanzierung bis zur Investmentanlage. Dabei vertreibt GLOBAL-FINANZ keine eigenen Produkte, sondern Finanzprodukte und Dienstleistungen von renommierten Partnerunternehmen. Im Gegensatz zu zahlreichen Allfinanzvertrieben, die einem Banken- oder Versicherungskonzern angehören, arbeitet GLOBAL-FINANZ völlig konzernunabhängig. So werden Kunden aus allen Bevölkerungsschichten maßgeschneiderte Lösungen für die Finanzplanung angeboten, ohne dabei an bestimmte Produkte gebunden zu sein. Grundlage der Finanzplanung ist das intern entwickelte Computer-Finanz-Gutachten CFG®, ein Beratungsprogramm, das auf Basis der Wünsche und der individuellen Vermögenssituation eines Kunden Versorgungslücken aufdeckt und passgenaue Lösungen anbietet. GLOBAL-FINANZ ist mit rund 300 Finanzplanern an 83 Standorten in Deutschland präsent. Sitz des Unternehmens ist Bonn.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de