Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.07.2009
Werbung

Flossbach und von Storch, einer der führenden unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland, nimmt in seinem Halbjahresbericht Stellung zu aktuellen Themen:

Vorstand Bert Flossbach ist für die Konjunktur verhalten optimistisch:

"Inzwischen gibt es erste Signale, dass das Schlimmste hinter uns liegen könnte. Die Hoffnung liegt auf den staatlichen Investitionsprogrammen, die bald erste Wirkungen entfalten könnten, und auf der robusten Konjunktur in den Schwellenländern. Vor allem China hat das Potenzial, durch staatliche Infrastrukturinvestitionen und eine Ankurbelung des privaten Konsums seine Wirtschaftsdynamik deutlich zugunsten der Binnennachfrage zu verschieben.”

Flossbach betont, dass Aktien gemessen an ihrer historischen Ertragskraft nicht mehr teuer sind: “Durch die Finanzkrise hat sich die Bewertung am Aktienmarkt drastisch reduziert. Die im März erreichten Tiefstkurse dürften das untere Ende der Bandbreite der großen Seitwärtsbewegung markieren, auch wenn die historischen Bewertungstiefs für den Gesamtmarkt noch nicht ganz erreicht wurden. Bei einzelnen Aktien mit soliden Ertragsperspektiven ist dies aber bereits der Fall. Hier sehen wir Chancen in der Krise.“

Wandelanleihen sind für den Kölner Portfoliomanager die Renditealternative zu Bundes- und Unternehmensanleihen: “Wandelanleihen bieten immer noch hohe, teilweise aktienmarktunabhängige Renditen und damit ein sehr gutes Chance-/Risikoverhältnis. Das Tempo der Kurssteigerungen wird sich aber im zweiten Halbjahr verlangsamen.”

Er stellt fest, dass Großinvestoren sich zunehmend für Gold als langfristige Vermögenssicherung interessieren:

“Die Wiederentdeckung von Gold als Anlageklasse hat gerade erst begonnen. Explodierende Staatsschulden und die Gefahr erneuter Krisen rücken den Wertsicherungscharakter von Gold, das bekanntlich nicht Pleite gehen kann, in den Vordergrund. Im Gegensatz zu früheren Krisenzeiten gilt ein Argument gegen Gold angesichts der Nullzinspolitik der Notenbanken heute kaum noch:
seine fehlende Verzinsung. “

Die Flossbach & von Storch AG zählt mit einem betreuten Vermögen von zwei Milliarden Euro zu den führenden unabhängigen Investmentmanagern in Deutschland. Das Unternehmen ist seit 1998 mit Sitz in Köln tätig. Flossbach & von Storch bündeln umfassendes Portfoliomanagement- und Finanzmarkt-Know-how in einem unabhängigen, inhabergeführten Unternehmen. Zu den Kunden zählen bedeutende Family Offices, institutionelle Anleger sowie Inhaber großer Einzelvermögen. Darüber hinaus machen Flossbach & von Storch ihre Kompetenz in der Vermögensverwaltung über eine Reihe von Investmentfonds einem breiteren Publikum zugänglich.



Frau Katja Rinkinen
Tel.: +49 (0)69 133896-12
E-Mail: kr@stockheim-media.com

Flossbach & von Storch
Im Mediapark 8
50670 Köln
http://www.fvsag.com/

Download

Halbjahresbericht 2009.pdf (219,91 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de